TV Eibach 03
 
HomeKontaktAnfahrtImpressumSitemap

Der Verein
Termine
Präsidium
Geschäftsstelle
Förderkreis
Anfahrt
Mitgliedschaft
Satzung
Jugendordnung
Geschichte
1903 - 1913
1914 - 1928
1929 - 1945
1946 - 1952
1952 - 1962
1963 - 1969
1970 - 1974
1975 - 1978
1979 - 1986
1987 - 1988
1989 - 1993
1993 - 2002
2003
Die Vorsitzenden
Gaststätte Nulldreier
Presseberichte
Vereinsheft
spacer
Faustball
Fußball
Gesundheitssport
Gymnastik + Fitness
Tanz
Handball
Kampfsport
Kinderturnen
Koronarsport
Rehabilitationssport
Ski + Fitness
Sport-Kegeln
Tischtennis
Nulldreier - Gaststätte des TV Eibach 03

Vereinsgeschehen 1989 bis 1993

Nach langen Vorgesprächen und einer schwierigen Finanzierung der erforderlichen, sehr teueren medizinischen Geräte – Übungsleiter mussten ausgebildet werden, Ärzte mussten gewonnen werden und eine komplette Notfallausrüstung war anzuschaffen – konnte im Januar 1989 eine Koronar-Sportgruppe eingerichtet werden. Treibende Kraft und quasi Begründer war auch diesmal Emil Müller, der als selbst Betroffener mit der ihm eigenen Zielstrebigkeit diese Idee bis zur Verwirklichung verfolgte und maßgeblich am sofortigen Erfolg beteiligt war.

 

Noch im gleichen Jahr war es wiederum Emil Müller, der den Seniorentanz in das Sportangebot des TV Eibach 03 integrierte.

 

Weitere wichtige Stationen im Vereinsgeschehen in Schlaglichtern:

 
 
 
April 1990: Die Handball A-Jugend besuchte für 1 Woche Israel 
 
 
 
1. Mai 1990: Das 1. Seniorentanzfest fand in Eibach statt. 
 
 
 
Mai 1990: Eibacher Sportler nahmen am Deutschen Turnfest in Bochum und Dortmund teil. 

Im September 1990 fand der Verein durch einen glücklichen Zufall einen neuen Hausmeister: Michael Artz stellte sich nach seiner Ausreise aus Rumänien vor und übernahm den Hausmeisterposten beim TV 03. Ein Glücksfall für alle Beteiligten, wie sich in den Folgejahren herausstellen sollte, denn Michael Artz stellt bis zum heutigen Tag eine nicht wegzudenkende Institution im Verein dar.

 

Im Sommer 1991 wurde die dringend nötige Sanierung der Gaststätten-Toiletten in Angriff genommen und dank der Unterstützung durch unser Ehrenmitglied Hans Maringer auch kostengünstig verwirklicht.

 
 
 
September 1991: Die Faustballer gewannen zum ersten Male den neu geschaffenen IFV-Pokal. 
 
 
 
Februar 1992: Gründung einer Wirbelsäulengymnsatik-Gruppe 

Als herausragende Veranstaltung aus sportlicher Sicht war dann sicher die Ausrichtung der Deutschen Faustballmeisterschaften 1992 zu sehen. Der ganze Verein beteiligte sich an der Vorbereitung und Durchführung dieser spektakulären Großveranstaltung. Der TV 03 setzte mit dieser Veranstaltung neue Maßstäbe und wurde von allen Seiten hoch gelobt. Auch wirtschaftlich konnte von einem Erfolg gesprochen werden, was die allseits positiven Eindrücke noch abrundete.





Noch im gleichen Jahren konnten unsere beiden Spieler der 1. Faustballmannschaft, Ulli Schneider und Werner Weghorn mit der Deutschen Nationalmannschaft den Weltmeistertitel in Chile erringen.

 

Das Jahr 1993 brachte das 90-jährige Jubiläum des Vereins. Aus diesem Anlass wurde auf dem Sportgelände das Antenne-Bayern-Sommerfest veranstaltet.

 

Allerdings brachte das Jahr 1993 auch einigen Ärger für die Vereinsverantwortlichen. Die Generalsanierung des Hallenbodens stand an. Nachdem in schwierigen Verhandlungen mit der Stadt Nürnberg und dem Bayerischen Landessportverband die Finanzierung gesichert schien, stellte sich heraus, dass die geplante Eigenleistung in Form von Demontage des alten Bodens nicht möglich war. Im Bodenbelag hatte man Asbest entdeckt, sodass der alte Boden in einem aufwändigen Verfahren von einer Spezialfirma entsorgt werden musste. Enorme Mehrkosten waren die Folge. Dennoch gelang es, alle Entsorgungsmaßnahmen, Raumluftmessungen und Neubauarbeiten einigermaßen zeitgerecht durchzuführen, so dass bereits Mitte September der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden konnte. Die um 1/3 höheren Kosten von nun ca 150.000,00 DM konnten durch eine nachträgliche Erhöhung der Zuschüsse einigermaßen bewältigt werden.

 

Im gleichen Atemzug muss auch die Sanierung der Gaststätte genannt werden. Eine neue Theke sowie ein neuer Fußboden waren fällig. Die gesamten Baukosten wurden hier allerdings von der Brauerei übernommen, da der Biervertrag verlängert wurde.




Copyright © 2011
TV Eibach 03
TV Eibach e.V. 1903
Hopfengartenweg 66
90451 Nürnberg



Geändert: 07.08.2005