TV Eibach 03
Start  /  Fußball  /  Spielberichte  /  PM Eibach 03  /  2011
 
HomeKontaktAnfahrtImpressumSitemap

Der Verein
Termine
Präsidium
Geschäftsstelle
Förderkreis
Anfahrt
Mitgliedschaft
Satzung
Jugendordnung
Geschichte
Gaststätte Nulldreier
Presseberichte
Vereinsheft
spacer
Faustball
Fußball
Wahlen und Ergebnisse
Abteilungsleitung
Spielberichte
Wichtige Infos für alle Teams
PM Eibach 03
2016
50 Jahre PM BSG Alcan / Stadtverwaltung Nbg. I = Tv Eibach 03 PM
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2006/07
2005/06 Quelle Bausparkasse
TV Eibach 03 AH
Hallenturniere
Aktuelle Teamfotos
Termine und Infos
Archiv
Gesundheitssport
Gymnastik + Fitness
Tanz
Handball
Kampfsport
Kinderturnen
Koronarsport
Rehabilitationssport
Ski + Fitness
Sport-Kegeln
Tischtennis
Nulldreier - Gaststätte des TV Eibach 03

10. Pkt.-Sp. 26.11.11 (Ende Vorrunde)

TV Eibach 03 PM - TSV 83 Johannis Nbg. Utting 5:4 (3:2)

 

Mit einem Sieg geht es in die Winterpause, zudem wurde den Zuschauern ein torreiches Spiel präsentiert.

 

Ein direkter Freistoßknaller genau neben den Pfosten durch Kapitän Sven Gindler eröffnete den Torreigen, allerdings wurde sowohl dieses Tor als auch die erneute Führung durch Sven sofort von Utting mit dem jeweiligen Ausgleich gekontert. Nach einer Ecke brachten die Gäste den Ball nicht aus dem Strafraum, Gabriel Fugli legte mit dem Kopf zurück und Christian Siegmeth traf mit einem satten Schuss zur Halbzeitführung.

 

In der 2. Halbzeit wollten wir die Entscheidung erzwingen, Paul Bandi mit einem strammen Schuss nach Doppelpass mit Sven ließ uns dann auch jubeln. Kurz darauf wurde die große Chance zum 5:2 vergeben, was sich dann durch ein direktes Freistoßtor und einen Kopfballtreffer nach Ecke von Utting fast rächte. Glücklicherweise konnten wir durch das Tor von Alfred Tiwoneak dann doch noch den insgesamt verdienten Sieg feiern.

 

Mit 18 Punkten (5 S, 3 U, 2 N) liegen wir zwar 5 Punkte hinter unserer letztjährigen Herbstmeisterschaft, allerdings hatten wir im direkten Spielvergleich gegen diese Gegner (Heim/Auswärts) in der letzten Saison sogar nur 17 Punkte (5 S, 2 U, 3 N) geholt, aus den für 2012 angesetzten Spielen aber 26 Punkte (8 S, 2 U, 0 N). Dies als Motivation für die Rückrunde, Jungs!

 

Das Aufgebot: Binder - Bandi, Fugli, Hopfengärtner (46. Tekeli), Novoselic -

Rass, Al-Mohammadi (31. Blöcker), Siegmeth (46. Urosevic), A.Zikeli -

Gindler, Kleinert (46. Tiwoneak).

 

Rückwechsel:

Al-Mohammadi f. Novoselic (61.), Novoselic f. Blöcker (65.), Kleinert f. Gindler (68.), Siegmeth f. A.Zikeli (70.), Gindler f. Kleinert (89.).

 

Tore: 1:0 Gindler (3.), 1:1(6.), 2:1 Gindler (11.), 2:2(14.), 3:2 Siegmeth (37.); 4:2 Bandi (53.), 4:3 (58.), 4:4 (73.), 5:4 Tiwoneak (80.).

 

SR: Bernrieder (BFV), insgesamt eine gute Leistung.

 

 

 

9. Pkt.-Sp. 19.11.11

TV Eibach 03 PM - TSV Falkenheim DVN Kicker 7:1 (3:0)

 

Endlich der erste Heimsieg in der neuen Saison. Und bei der personellen Situation des Gegners sind nun auch deren bisherigen Ergebnisse nachvollziehbar.

 

Wiedergutmachung der letzten beiden Ergebnisse war unter unserem neuen Spielertrainer Sascha Novoselic angesagt. Und das Team war zwar bemüht, allerdings lief in der 1.Halbzeit vieles noch nicht rund. Nach tollem Pass von Gabor Fugli überwand Mo Al-Mohammadi endlich den DVN-Torwart zur verdienten Führung. Da wir unsere Chancen nicht verwerteten und glücklicherweise der Gegner ebenfalls die beiden einzigen, aber guten Chancen nicht nutzen konnte, blieb es bis kurz vor der Pause noch spannend, ehe Christian Siegmeth mit einem Schuss in den Winkel und dann Alfred Tiwoneak nach Flanke von Sascha die Vorentscheidung schafften.

 

Nach der Pause wurde endlich gut und überlegt nach vorne gespielt, aber nur Sven Gindler und Alex Zikeli trafen in unserer stärksten Phase. Nach dem Gegentreffer setzten Alfred und Alex mit ihren zweiten Treffern dann den Schlusspunkt. Ein erfreuliches Ergebnis vor dem letzten Vorrundenspiel.

 

Rummler - Bandi, Fugli, Hopfengärtner, Novoselic -

Rass, Al-Mohammadi, Siegmeth, A.Zikeli (31. Estevez) - Gindler, Tiwoneak.

 

Rückwechsel:

A.Zikeli für Siegmeth (46.), Siegmeth f. Al-Mohammadi (56.), Al-Mohammadi f. Tiwoneak (66.), Tiwoneak f. Hopfengärtner (76.).

 

1:0 Al-Mohammadi (19.), 2:0 Siegmeth (45.), 3:0 Tiwoneak (45.+1.);

4:0 Gindler (62.), 5:0 A.Zikeli (63.), 5:1 (82.), 6:1 Tiwoneak (86.), 7:1 A.Zikeli (88.).

 

SR: Kiehntopf (BFV), der Nachwuchs-SR wurde nicht groß gefordert.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

8. Pkt.-Sp. 12.11.11

SSV Elektra Nbg. Apostolos Pavlos - TV Eibach 03 PM 1:1 (0:0)

 

Der Tiefpunkt ist erreicht. Hatten wir letzte Woche noch die Entschuldigung, gegen die bisher stärkste Mannschaft verloren zu haben, so gibt es für die heutige Leistung eigentlich keine Ausreden, aber selbst da findet man noch eine in Form der zugegeben schlechten SR-Leistung. Auch wenn der Tabellenletzte nach eigenen Angaben stärker als bisher aufgestellt war, verschenkten wir letztendlich die Punkte.

 

Nach einer relativ ausgeglichenen 1.Halbzeit gab es in der 54.Minute eine berechtigte Gelb-Rote Karte gegen die Griechen und kurz darauf durch einen Fehler in deren Abwehr und dem guten Nachsetzen von Alfred Tiwoneak den glücklichen Führungstreffer. Anstatt nun die Überzahl kontrolliert und überlegt auszuspielen, machte fast jeder was er wollte, tauschte nach eigenem Ermessen seine Position oder löste sie ganz auf und der freie Mitspieler wurde auch stets übersehen. Der bei einem eigenen Konter (!)entstandene Gegentreffer war sowohl vorne wie hinten vermeidbar. Nach der weiteren Ampelkarte gegen Troy Rass nach 72 Minuten musste man auch noch um den einen Punkt bangen, den sich die Griechen redlich verdienten.

 

Solange allerdings auch nach einer solchen Leistung noch gute Stimmung in der Kabine herrscht, scheint der Tiefpunkt doch noch nicht für alle erreicht zu sein. So wird die Mannschaft aber früher oder später auseinanderfallen. Schade für die, die sich wirklich für das Team einsetzen.

 

 

AUfgebot: Rummler - Rass - Tekeli, Fugli -

Bandi, Novoselic, Urosevic, Al-Mohammadi (55. Walter) -

Tiwoneak, Gindler (55. Siegmeth), A.Zikeli (55. Estevez).

 

Rückwechsel:

Gindler für Bandi (75.).

 

Tore: 0:1 Tiwoneak (59.), 1:1 (67.).

 

SR: C.Alay (BFV), sicherlich die bisher schwächste SR-Leistung in dieser Saison. Ob diese allerdings noch schlechter war als unsere Mannschaftsleistung, überlasse ich jedem selbst.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

 

 

 

7.Pkt.-Sp. 05.11.11

TV Eibach 03 PM - DJK Conc. Fürth Contra 0:2 (0:1)

 

Thomas Bärthlein (400 Spiele) und Klaus Hopfengärtner (700 Sp.), beide seit 1990 für die PM im Einsatz, durften sich zumindest vor dem Spiel bei den nachträglichen Ehrungen ihrer Jubiläen über eine Goldmünze und Sekt freuen, weitere Geschenke gab es an diesem Tag leider nicht. Auch im 4.Heimspiel der Saison konnte kein Sieg eingefahren werden.

 

In der gesamten ersten Halbzeit dominierte Contra durch Laufarbeit und agressives Forchecking, wir hielten überhaupt nicht dagegen. Den Rückstand von nur 0:1 zur Pause hatten wir nicht unserer Leistung, sondern allein der Chancenverwertung des Gegners zu verdanken.

 

In den zweiten 45 Minuten konnten wir uns zwar steigern, allerdings auch nur wenige torgefährliche Situationen erzwingen. Kurz vor Schluss dann die Entscheidung durch eine unnötige Situation vor dem eigenen Strafraum. Damit kann die Titelverteidigung schon in der Vorrunde abgehakt werden.

 

Das Aufgebot: Binder - Hopfengärtner (46. Bärthlein) - Fugli, Walter -

Bandi, Novoselic, Rass, Gindler (61. Merkl) - Siegmeth (46. Urosevic), A.Zikeli (86. Al-Mohammadi) - Tiwoneak.

 

Rückwechsel:

Gindler für Bandi (66.), Bandi f. Rass (71.), Rass f. Bärthlein (77.).

 

Tore: 0:1 (28.); 0:2 (85.)

 

SR: Steinmetz (BFV), souverän in einem fairen Spiel.

 

Bericht: K.H.

 

Danke noch an die erschienenen Fans und gute Besserung an die verletzt ausgeschiedenen Jubilare. (H.S.)

 

6. Pkt.-Sp. 20.10.11

TSV Wachendorf Jesus Coop. - TV Eibach 03 PM 1:4 (1:2)

 

3. Auswärtsspiel - 3. Auswärtssieg. Und ausgerechnet in Boxdorf und Wachendorf, wo wir letztes Jahr die einzigen Niederlagen (Apostolos am letzten Spieltag ausgenommen) kassierten, holten wir dieses Jahr alle 6 Punkte!

 

Gestern mussten beide Teams auf wichtige Spieler verzichten und konnten jeweils nur 13 Mann aufbieten. Wir hatten aber zum Glück den eindeutig stärkeren Kader an diesem Tag und nutzten gleich die erste gute Torchance, als nach gutem Zusammmenspiel Kapitän Sascha Novoselic mit links ins lange Eck vollendete. Wir blieben dominant und Troy Rass durfte sich über sein erstes Tor für den TV freuen. Alex Zikeli hatte danach Pech, dass sein ins leere Tor trudelnde Ball vom zurücklaufenden Torwart mit dem Fuß noch von der Linie gekratzt wurde. Wir wären nicht wir, wenn wir es nicht wieder spannend machen wollten und so gab es ein Geschenk in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit für den Gegner.

 

Die Spannung hielt allerdings nur während der Pause, denn gleich nach Wiederanpfiff schoss Sascha nach einer Ecke ins kurze Eck zur Vorentscheidung ein. Alfred Tiwoneak legte noch eins drauf und so ging der Sieg auch der Höhe nach an diesem Tag in Ordnung. Die Mannschaft ließ den Ärger über die unnötige Niederlage der Vorwoche vergessen und konnte unsere Ausfälle durch eine starke Leistung kompensieren.

 

Das Aufgebot:Binder - Hopfengärtner - Bandi, Fugli -

Rass, Novoselic, Urosevic, Al-Mohammadi (46.Walter) -

Siegmeth (58.Merkl), A.Zikeli - Tiwoneak.

 

Rückwechsel:

Siegmeth für Novoselic (68.), Al-Mohammadi für Tiwoneak (72.).

Herbert Sailer stand auf Abruf bereit, diesmal blieben wir aber von Verletzungen verschont.

 

Tore: 0:1 Novoselic (2.), 0:2 Rass (30.), 1:2 (45. + 1);

1:3 Novoselic (47.), 1:4 Tiwoneak (63.).

 

SR: Peter Merkel (BFV), mit sehr guter Leistung.

 

Bericht:K.H.

 

5. Pkt.-Sp. 22.10.11

TV Eibach 03 PM - MTV Fürth Blau-Weiß 0:2 (0:1)

 

Nach 16 Heimspielen ohne Niederlage (8 S./8 U.) blieben wir erstmals seit dem 21.11.2009 wieder ohne Punkte in Eibach. Und es war eine unnötige wie unglückliche Niederlage gegen den derzeitigen Tabellenführer, waren wir doch weitesgehend die spielbestimmende Mannschaft.

 

Gleich zu Beginn waren wir nach einem Fehler im Mittelfeld hinten zu offen und lagen daher schnell im Rückstand. Doch bis zur Halbzeit dominierten wir das Spiel und hätten mindestens den Ausglich schaffen müssen, aber Alex Zikeli scheiterte allein vor dem Tor und auch Alfred Tiwoneak setzte den Ball nach einem Weitschuss von Sven Gindler an die Unterkante der Latte am leeren Tor vorbei.

 

Auch in der 2.Halbzeit ergaben sich noch gute Chancen, ein Konter brachte aber dann die Entscheidung. Trotz guter Platzverhältnisse zeigten beide Teams spielerisch Mängel, die Niederlage wäre leicht zu vermeiden gewesen.

 

Das Aufgebot: Binder - Rass - Walter, Fugli - Bandi, Urosevic, Gindler, Al-Mohammadi (30. Estevez) - Siegmeth (46. Rummler), A.Zikeli - Tiwoneak.

 

Rückwechsel:

Al-Mohammadi für Estevez (39.), Estevez f. Al-Mohammadi (46.), Siegmeth f. Estevez (51.), Al-Mohammadi f. A.Zikeli (70.), A.Zikeli f. Siegmeth (79.), Siegmeth f. Gindler (82.), Gindler f. A.Zikeli (86.).

 

Tore: 0:1 (4.); 0:2 (78.).

 

SR: Reis (BFV), hatte das überwiegend faire Spiel sehr gut im Griff.

 

Bericht: K.H.

 

 

 

 

4. Pkt.-Sp. 15.10.11

ASC Boxdorf Torpedos - TV Eibach 03 PM 0:1 (0:0)

 

In einem engen Spiel gelang uns ein wichtiger Sieg, um halbwegs an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Das Tor des Tages gelang Alfred Tiwoneak, der im Strafraum am schnellsten schaltete und den Ball ins lange Eck spitzelte. Danach konnten wir trotz zahlreicher Konterchancen den Sack nicht zumachen. Die ersatzgeschwächten Boxdorfer waren hauptsächlich bei Freistößen und Ecken gefährlich, in den letzten Minuten musste Chris Binder mit einer Glanzparade bei einem Freistoß und Gabor Fugli nach einer Ecke auf der Linie klären, damit die 3 Punkte bei uns blieben. Eine insgesamt starke Mannschaftsleistung bei schwierigen Bodenverhältnissen.

 

Unser Aufgebot: Binder - Rass - Tekeli, Fugli - Bandi, Novoselic, Gindler, Al-Mohammadi (46.Walter) - Siegmeth, A.Zikeli - Urosevic (46.Tiwoneak).

 

Rückwechsel:

Urosevic für Siegmeth (61.), Al-Mohammadi f. Gindler (72.), Gindler f. A.Zikeli (87.).

Nicht eingewechselt hat sich:

Klaus Hopfengärtner (Anm. H.S.)

 

Tor: 0:1 Tiwoneak (47.).

 

SR: M.Jakob (BFV), ruhig und meist mit der richtigen Entscheidung.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

 

3. Pkt.-Sp. 08.10.11

TV Eibach 03 PM - SG 83 Nbg. Merl Bau 3:3 (2:1)

 

Das gleiche Wochenende, Halbzeitergebnis und auch Endergebnis wie vor einem Jahr gegen Merl Bau. Und wieder verspielten wir einen 2-Tore Vorsprung. Dabei begann das Spiel optimal, versenkte doch Jesus Estevez bereits in der 1. Minute einen Freistoß direkt über die Mauer unter die Latte. Doch ebenfalls ein vor das Tor gezogener Freistoß, allerdings aus 30 Metern vorbei an Freund und Feind, landete in unserem Netz. Als sich Sven Gindler gegen zwei Gegner im Strafraum durchsetzte und nur durch ein Foul gebremst werden konnte, verwandelte er selbst den fälligen Elfmeter souverän. Weitere Chancen wurden vergeben oder vom besten Gästespieler im Tor verhindert, sonst wäre eine Entscheidung bereits früher gefallen.

 

Als Esti mit seinem zweiten Tor, einem herrlichen Schuss aus 18 Metern, das 3:1 erzielte, waren wohl einige schon zu sicher, das Spiel gewonnen zu haben. Doch Merl Bau kämpfte sich zurück und nutze die Chancen, während wir weiter am überragenden Keeper scheiterten. Der Anschlusstreffer war ein Duplikat des ersten Gegentores, der Ausgleich ein unglücklich abgefälschter Ball ins kurze Eck. So mussten wir ebenfalls wie vor einem Jahr 2 verlorenen Punkten nachtrauern.

 

 

Es spielten: Binder - Hopfengärtner - Tekeli (60. Merkl), Fugli -

Bandi, Novoselic, Rass, Gindler (75. Siegmeth) - Estevez, A.Zikeli - Tiwoneak.

 

Rückwechsel:

Tekeli für Fugli (80.), Gindler f. Estevez (85.).

 

Tore: 1:0 Estevez (1.), 1:1 (8.), 2:1 Gindler (16.,Elf.);

3:1 Estevez (58.), 3:2 (72.), 3:3 (82.).

 

SR: Andreas Müller (BFV), verschaffte sich von Beginn an Respekt mit klaren Ansagen, beide Teams spielten fair.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

 

 

 

 

Jahresausflug 2011 02. Oktober

Jahresausflug der Fußballabteilung am 02. Oktober 2011

 

Am Treffpunkt U-Bahnhof Nbg.-Röthenbach wurde erst einmal etwas vorgeglüht bevor es um 10:30 Uhr mit der U-Bahn zur Hardhöhe ging. Am 2. Treffpunkt auf der Hard warteten schon die aus anderen Richtungen kommenden Teilnehmer auf uns und wurden gleich von Wolfgang zum Aufheizen bewegt. Ein kurzer Fußmarsch brachte uns dann nach Unterfürberg zum letzten Treff- bzw. unserem Startpunkt. Es sei erwähnt, dass die Fürther extra für die Clubfans die Gärten beflaggt hatten - natürlich Grün-Weiß.

 

Das Wetter war am Anfang fast etwas zu warm, trotzdem machte keiner der 19 Teilnehmer schlapp. Unsere Wanderung führte uns nach Oberfürberg und in den Fürther Stadtwald. Nach ca. 1 1/2 Stunden erreichten wir unsere Raststation den Felsenkeller. Hier konnte sich jeder stärken und etwas auftanken, bevor es quer durch den Wald nach Dambach zum Wildgehege ging und über das Hotel Fortshaus in die Coubertinstr. - nach weiteren 1 1/2 Stunden, also nach 2 Spielen mit Halbzeit sozusagen erreichten wir den Endpunkt unseres Ausfluges das Restaurant Gullo. Hier wartete bereits die Antipasti auf uns. Es sollten diverse Nudeln, Fisch und Fleisch mit Beilagen und ein süßer Nachtisch den gelungenen Tag abrunden.

 

Mit dem Bus wurde dann um 19:30 Uhr die Rückreise nach Nürnberg angetreten, dabei sind am Umsteigeort Fürth/Hauptbahnhof noch einige Ausflügler verloren gegangen, die sich in das Bermudadreieck Fürther Kirchweih stürtzten.

 

Herbert Sailer

PM Vorstand

F-Sp. 01.10.11

TV Eibach 03 PM - FC Entengraben Nbg. 6:5 (5:1)

 

Wieder brachten wir nur mit Hilfe unseres Vorstands Herbert Sailer und dem Gastspieler Albert 11 Mann zusammen. Gegen eine Hobbymannschaft führten wir zur Pause verdient und relativ souverän, auch wenn spielerische Mängel sicherlich vorhanden waren.

 

Mit der Leistung der 2.Halbzeit werden wir in dieser Saison gegen den Abstieg spielen. Einige wollten wohl nicht mehr, einige konnten offenbar auch nicht mehr und so ließ man den Gegner mehrmals einfach laufen oder verstrickte sich in Einzelaktionen. Beinahe wurde der Sieg noch verschenkt.

 

Aufgebot:

Binder - Hopfengärtner - Tekeli, Bärthlein -

Bandi, Gindler, Rass, Tiwoneak, Siegmeth, Albert - Sailer.

 

1:0 und 2:0 Tiwoneak (8.,18.), 2:1 (27.), 3:1 Gindler (32.), 4:1 und 5:1 Tiwoneak (34.,39.);

6:1 Hopfengärtner (53.), 6:2,6:3,6:4,6:5 (57.,68.,78.,85.).

 

 

Anmerkung Herbert Sailer - das Spiel wurde ohne SR bestritten, die Teams entschieden jeweils selbst ob es ein Abseits oder Foul war, das zeigte wie fair es zuging.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

 

 

 

F-Sp. 27.09.11

TV Eibach 03 PM - Azonga Nbg./Fürth 3:5 (2:3)

 

Nur mit Hilfe unseres 60-jährigen Vorstands Herbert Sailer und dem 16-jährigen Nicola Wagenfeld brachten wir 11 Mann zusammen, spielten dann nach der Verletzung von Gerhard Merkl bis zur Pause in Unterzahl und mussten dann mit unserem angeschlagenen Kapitän Sascha Novoselic am Ende noch eine Niederlage hinnehmen.

 

Unsere Tore fielen nach Standards, die beiden Ausgleichstreffer nach Ecke von Jesus Estevez, die zwischenzeitliche Führung durch direkten Freistoß von Esti nach Foul an Siegi. Bei den Gegentoren halfen wir meist mit, aufgrund der weiteren Chancen und unserer Notelf aber ein verdienter Sieg für Azonga.

 

Aufgebot:

Binder - Hopfengärtner - Merkl (46.Walter), Bandi -

Novoselic, Wagenfeld, Estevez, Tiwoneak, Siegmeth, Gindler - Sailer.

 

0:1(1.), 1:1 Hopfengärtner (3.), 2:1 Estevez (25.), 2:2(37.),2:3(42.,Elf.);

3:3 Gindler (65.), 3:4(80.), 3:5(86.).

 

SR: Jürgen Junker (DJK Eibach), ohne Probleme in einem fairen Spiel

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

 

2. Punktspiel 24.09.11

FC Trafowerk Hammerer United - TV Eibach 03 PM 3:4 (1:2)

 

Gegen den 2. Aufsteiger (Meister der B-Gruppe) konnten wir den ersten Saison-Dreier einfahren. Vor allem in der 1.Halbzeit spielten wir gut zusammen, nur der Abschluss ließ zu wünschen übrig. Nach schöner Flanke von Christian Siegmeth traf endlich Alfred Tiwoneak zur Führung. Der Ausgleich war ärgerlich, wurde der Ball doch beim versuchten Blocken noch unglücklich über Torwart Chris Binder abgefälscht. Paul Bandi brachte uns mit einem tollen Solo durch den Strafraum völlig verdient wieder in Führung.

 

Jesus Estevez erhöhte in unserer starken Phase nach der Pause mit einem schönen Schuss ins kurze Eck und der gegn. Torwart verhinderte kurz darauf die endgültige Entscheidung. Eine gute Einzelleistung brachte die Hammerer wieder heran. Nun verloren wir etwas die Ordnung und ließen dem Gegner zuviel Spielraum, so dass wir sogar den Ausgleich hinnehmen mussten. Wir wollten aber den Sieg und nach Ecke von Esti und Kopfball von Klaus Ho. konnte Alex Zikeli den Torwartabpraller zum Sieg verwandeln. Die letzten 3 Minuten hielten Siegi und Esti den Ball an der gegn. Eckfahne, so dass die nie aufsteckenden Hammerer nur noch eine Chance bekamen, die Chris vereitelte.

 

Aufgrund der vielen Chancen und dem spielerischen Übergewicht ein verdienter Sieg. Genesungswünsche an die verletzten Aco und Rummel sowie Dank an die trotz vorheriger Absagen erschienenen Mo,Alex,Siegi,Gabor.

 

Aufgebot:

Binder - Rummler (66.Hopfengärtner) - Bandi, Fugli -

Gindler,Novoselic,Al-Mohammadi,Estevez,Siegmeth (46.Urosevic), A.Zikeli - Tiwoneak.

 

Rückwechsel:

Siegmeth für A.Zikeli (56.), A.Zikeli f. Al-Mohammadi (70.), Al-Mohammadi f. Urosevic (77.).

 

0:1 Tiwoneak (28.), 1:1 (31.), 1:2 Bandi (36.);

1:3 Estevez (51.), 2:3 (58.), 3:3 (74.), 3:4 A.Zikeli (83.).

 

SR: Zafer Köksal (BFV), mit guter Leistung in einem fairen Spiel.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

Start Saison 2011/12 1. Spieltag 17.09.11

TV Eibach 03 PM - MTV Fürth FC Italsud 0:0 (0:0)

 

Im ersten torlosen Punktspiel seit dem 17.6.2003 konnten wir uns bei Torwart Chris Binder bedanken, dass wir im 15.Heimspiel in Folge ohne Niederlage blieben. Das war aber auch schon der einzige positive Aspekt zum Saisonauftakt, wobei die Serie nicht mehr lange halten wird, wenn wir weiterhin so auftreten. Waren wir doch den Italienern in allen Belangen unterlegen außer in der Chancenverwertung. Auch wenn Leistungsträger fehlten, hätte mehr von der Mannschaft kommen müssen. So bleibt ein glücklicher Punktgewinn, der hoffentlich alle wachrüttelt, wieder mehr tun zu müssen.

 

Aufgebot:

Binder - Hopfengärtner - Tekeli, Merkl (46. Walter) -

Bandi, Siegmeth, Al-Mohammadi (46. A.Zikeli), Estevez, Urosevic - Tiwoneak,Gindler.

 

Rückwechsel:

Merkl für Hopfengärtner (55.), Al-Mohammadi f. Siegmeth (60.), Siegmeth f. Bandi (62.), Bandi f. Tekeli (72.), Tekeli f. Merkl (87.).

 

SR: Satilmis (BFV), mit einer einwandfreien Leistung.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

Fußballabt. Neuwahlen am 17.09.11

Alle Infos dazu bei Abteilungswahlen.

 

Die Abteilungsleitung

POKALFINALE 10.09.11

Pokalturnier bei SG 83 Nbg. Merl Bau

 

Zum vierten Mal richtete Merl Bau das Pokalturnier der Utting-Pokalrunde aus und zum ersten Mal mussten wir nicht über die Vorrunde, sondern waren bereits im Halbfinale als Meister 2011 gesetzt. Nach dem 3.Platz in 2008 und 2009 und dem 5.Platz in 2010 verpassten wir leider auch 2011 das Finale und erreichten wieder nur den 3.Platz.

 

Im Halbfinale verpassten wir nach der Führung durch Kapitän Sascha Novoselic die Vorentscheidung durch das Vergeben zweier Großchancen und kassierten in der vorletzten Minute den unnötigen Ausgleich. Das Elfmeterschießen ging an Merl Bau, gegen die wir zum dritten Mal im Halbfinale scheiterten. Dafür gewannen wir das Elfmeterschießen gegen Contra nach einem mäßigen Spiel gegen nur 9 Gegner (Spielzeit wurde auf 20 Minuten verkürzt). Glückwunsch an den Sieger Utting.

 

Vorrunde: Utting - Hammerer 2:2 (6:5 n.Elf.), Merl Bau - Italsud 3:0

Halbfinale: Contra - Utting 1:1 (0:2 n.Elf.)

 

TV Eibach 03 PM - SG 83 Nbg. Merl Bau 1:1 (5:6 n.Elf.)

 

1:0 Novoselic (15.), 1:1 (29.);

1:2 2:2 Estevez

2:2 (daneben) 3:2 Bärthlein

3:3 4:3 Hopfengärtner

4:4 4:4 Al-Mohammadi (gehalten)

4:5 5:5 Novoselic

5:6 6:6 Binder

6:7 6:7 Tekeli (gehalten)

 

Spiel um Platz 3:

TV Eibach 03 PM - DJK Fürth Contra 0:0 (5:3 n.Elf.)

 

1:0 Estevez 1:1

2:1 Tiwoneak 2:2

3:2 Hopfengärtner 3:3

4:3 Novoselic 4:3 (daneben)

5:3 Siegmeth

 

Aufgebot (12 Spieler):

Binder - Hopfengärtner - Tekeli, Walter, Bärthlein -

Bandi,Novoselic,Estevez,Siegmeth (25. Al-Mohammadi) - Tiwoneak,A.Zikeli.

In Spiel 2 wurde Siegmeth für Tekeli eingewechselt.

 

Finale: Utting - Merl Bau 1:0

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

Anmerkung H.S. zu SR: Unparteiische SR vom Verband sollten bei so einem Turnier möglich sein.

 

 

 

 

 

 

Trainingsspiel 02.09.11

TV Eibach 03 PM - SG Quelle Fürth Team AFI 4:1 (2:0)

 

Wir begannen gut und führten durch die Tore von Alfred Tiwoneak und Sven Gindler verdient zur Pause mit 2:0. Im Gegensatz zum Hinspiel ließen wir in der 2.Halbzeit nach und die Quelle kam zum verdienten Torerfolg. Allerdings bekamen wir das Spiel wieder in den Griff und konnten durch Tiwoneak und Mo Al-Mohammadi nochmals zuschlagen. Insgesamt zwar ein verdienter Sieg, aber die Quelle zeigte unsere derzeit vorhandenen Schwächen mehrmals auf und hätte zu weiteren Torerfolgen kommen können.

 

Aufgebot:

Binder - Hopfengärtner (46.Walter) - Tekeli, Bärthlein -

Bandi, Novoselic (82.Hopfengärtner), Fischer, Al-Mohammadi, Siegmeth - Tiwoneak, Gindler.

 

Tore: Tiwoneak 1:0 und 3:1 - Gindler 2:0, Al Mohammadi 4:1

 

SR: M. Weiher SV Wacker Nbg. - er hatte mit dem Spiel keine Probleme.

 

Bericht:Klaus Hopfengärtner

Trainingsspiel 20.08.11

1860 Fürth PM AFI - TV Eibach 03 PM 1:3 (1:0)

 

Nach 2 vergebenen Großchancen geriet man nach einem Stellungsfehler in der Abwehr mit 1:0 in Rückstand. Nach nur einem hartem Training, das den meisten noch in den Knochen steckte, merkte man dem Team noch die fehlende Spielpraxis an. Dadurch wirkte das AFI Team überlegen, ohne allerdings große Torchancen zu haben.

 

In der 2 Hz. wurde das Spielsystem von defensiv auf offensiv umgestellt und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fallen sollte. Am Ende war Alfred Tiwoneak der 3-fache Torschütze, nach zum Teil schönen Spielzügen schloß er 2 mal ab, ein Tor erzielte er mit einem trockenen 16m Schuß. Die Teamarbeit war in der 2. Hz. schon ganz gut, wurde aber von 2 Verletzungen Michi Simion (Schulter) und Paul Bandi (Knöchel) überschattet.

 

Das Spiel war teilweise hart, aber trotzdem immer fair. Ein richtiger Testlauf für die Saison bei dem alle eingesetzten Spieler überzeugen konnten.

 

Das Aufgebot:

Binder - Hopfengärtner - Tekeli, Bärthlein - Bandi, Novoselic, Siegmeth, Estevez, Gindler, A.Zikeli - Simion.

Eingewechselt: Urosevic,Fischer,Tiwoneak (alle Feldspieler Rückwechsel).

 

SR: von Quelle - hatte mit dem Spiel keine Probleme

Bericht von Spielleiter u. Vorstand

Trainingsauftakt und Trainingsspiel 16.08. + 20.08.

Hallo Sportfreunde!

 

Am Dienstag 16.08.11 um 18 Uhr beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison - das heißt offizieller Trainingsauftakt für die PM.

 

Bereits am Samstag 20.08.11

Anstoß 12 Uhr - Treffpunkt 11:15 Uhr in Dambach beim TV 1860 Fürth findet das 1. Vorbereitungsspiel statt. Gegener ist das Team von Quelle PM AFI.

 

Weitere Infos dazu im nächsten Training.

 

Die Spielleitung

10.09.11 Pokalturnier

Am Samstag 10.09.11 steigt wieder das Pokalturnier bei Merl Bau im Tilly Park.

 

Bitte Termin vormerken!!

 

Die Spielleitung

Training am Dienstag

Hallo Sportfreunde!

 

Zur Zeit findet nur ein freiwilliges Spieltraining statt. Treffpunkt Dienstag 18:30 Uhr beim TV 03.

 

 

Kleinfeldturnier bei Germania 09.07.11

Kleinfeldturnier bei SC Germania Vivil

 

Einen guten 3.Platz bei 12 Mannschaften konnte unsere PM bei dem Turnier belegen. Der Gruppensieg war sicherlich drin, denn im ersten Spiel vergaben wir einige Torchancen und im Spiel gegen den späteren Turniersieger Azonga Nbg./Fürth führten wir und verschenkten kurz vor Schluss leichtfertig und unnötig den Sieg. Als Gruppenzweiter gewannen wir gegen die Germania Reserve 3:2 und wurden somit ungeschlagen Dritter mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 15:5 Toren. Unser Gruppenerster Azonga konnte im Endspiel den Vorjahressieger DJK Fürth Contra mit 1:0 besiegen.

 

 

TV 03 PM - ASV Forth AH 1:1

0:1, 1:1 Tiwoneak.

 

TV 03 PM - Azonga Nbg./Fü. 1:1

1:0 Siegmeth (7-meter), 1:1.

 

TV 03 PM - Vorwärts Druiden 3:0

1:0 Tiwoneak, 2:0 A.Zikeli, 3:0 Tiwoneak.

 

TV 03 PM - SC Germania Vivil 5:0

1:0 Tiwoneak, 2:0 A.Zikeli, 3:0 Tiwoneak, 4:0 Simion, 5:0 Al-Mohammadi.

 

TV 03 PM - SC Germania 3. 2:1

0:1, 1:1 Bandi, 2:1 Simion.

 

TV 03 PM - SC Germania Reserve 3:2

0:1, 1:1 Bandi, 2:1 A.Zikeli, 3:1 Tiwoneak, 3:2.

 

Aufgebot:

Binder - Bandi, Tekeli, Al-Mohammadi, Hopfengärtner, Novoselic, A.Zikeli, Siegmeth, Tiwoneak, Simion.

 

Zuschauer: Sailer, Gindler Urosevic.

 

 

 

Abschlusstabellen Gr A und B Saison 2010/11

Abschlusstabelle Utting Pokalrunde 2010/11

 

Gruppe A

 

1. TV Eibach 03 PM 20 13 4 3 +34 69:35 43

 

2. Jesus Cooperation 20 13 3 4 +30 59:29 42

3. DJK Fürth Contra 20 12 5 3 +35 62:27 41

4. TSV 83 Johannis Utting 20 11 3 6 + 3 59:56 36

5. MTV Fürth Blau-Weis 20 8 7 5 +14 55:41 31

6. ASC Boxdorf Torpedos 20 8 7 5 + 3 35:32 31

7. SG 83 Nbg Merl Bau 20 6 6 8 + 1 37:36 24

8. TSV Falkenh. DVN Kicker 20 4 4 12 -27 39:66 16

9. ASN Pfeil Apostolos 20 3 6 11 -21 34:55 15

Absteiger

10. BSC Fü-West Gül Spor 20 4 2 14 -51 34:85 14

11. AFI TEAM 20 2 5 13 -21 31:52 11

 

Gruppe B

 

1. Hammerer United 20 18 1 1 +59 80:21 55

2. FC Italsud 20 14 4 2 +35 63:28 46

 

3. Buchenbühl Blau-Weis 20 12 4 4 +35 68:33 40

4. SC Germania 3 20 11 1 8 + 8 46:38 34

5. DJK Eintr.Süd Grün-Weiß 20 9 3 8 + 9 54:45 30

6. Spfr.Neumühle 20 7 3 10 - 9 41:50 24

7. SC Germania Vivil 20 5 6 9 -12 40:52 21

8. SV Laufamholz Cosmos 20 5 4 11 -25 34:59 19

9. Stadtverwaltung 20 4 5 11 -22 30:52 17

10. ASN Pfeil Fleyer Meyer 20 4 1 15 -39 26:65 13

11. SC Germania Eichel Ober 20 2 4 14 -39 22:61 10

12. SG 83 Nbg Borussia 2a 0 0 0 0 0 0 0

 

1. Der A-Gruppe Meister der Runde

 

10. und 11. Der A-Gruppe Absteiger in die B-Gruppe

 

2. und 3. der B-Gruppe Aufsteiger in die A-Gruppe

 

 

 

Eckental,den 5. Juni 2011

Rundenleitung

 

 

 

20. Spieltag 04.06. (letzter Spieltag)

ASV Nbg. Pfeil/Phönix Apostolos Pavlos - TV Eibach 03 PM 6:4 (3:1)

 

Zum Saisonabschluss wollten wir nochmal ein gutes Spiel abliefern, durch die bereits errungene Meisterschaft war aber leider die Luft bei den meisten Spielern sichtlich raus. Zudem pfiff ein Sportfreund von Apostolos, für die es noch um den Abstieg ging.

 

Eine vernünftige Defensivarbeit fand in den gesamten 90 Minuten kaum statt, so dass es den Griechen leicht gemacht wurde, sich immer wieder Chancen zu erarbeiten. Ärgerlich allerdings, dass die beiden ersten Treffer ein zweifelhafter Elfmeter und ein durch ein übersehenes Handspiel ermöglichtes Tor war. Nach gutem Einsatz von Sven Gindler konnte der Torwart den Schuss von Alfred Tiwoneak nicht festhalten und Michi Simion staubte zum 1:2 ab. Doch kurz vor der Pause ein völlig unnötiges Gegentor, als sich bei einem Freistoß die Mauer durch Hochspringen und Wegdrehen praktisch auflöste.

 

Innerhalb von 4 Minuten fielen Mitte der 2.Halbzeit dann 3 Treffer. Zwischen den beiden Toren von Alfred zum 2:3 nach Vorarbeit von Mo Al-Mohammadi und Sascha Novoselic und zum 3:4 nach Pass von Jesus Estevez lag ein wiederum katastrophaler Abwehrfehler zum 2:4, dem das vorentscheidente 3:5 folgte, natürlich nach einem weiteren Abwehrfehler. Da wir große Chancen vergaben, konnten die Griechen mit dem 6:3 den Sack zumachen. Da ein Spieler auf der Linie mit der Hand ein Tor von Mo verhinderte, durfte Fatih Tekeli den Elfmeter zu seinem ersten Tor für den TV Eibach verwandeln.

 

Die Griechen haben damit den Klassenerhalt geschafft, Gratulation für die kämpferische Leistung über 90 Minuten, der wir zu wenig entgegen zu setzen hatten. Trotz der dritten Niederlage im 20.Saisonspiel bleibt die Saison in überragender Erinnerung, wurde doch völlig überraschend mit einer neuen und jungen Mannschaft die Meisterschaft vor den beiden letztjährigen Meistern und starken Teams von Jesus Coop. und Contra erreicht.

 

Aufgebot:

Rummler - Bärthlein - Tekeli, Ghebrihiwet (23. Walter) -

Bandi (23. Novoselic) , Al-Mohammadi (23. Gindler), Pienkos -

Estevez (23. Siegmeth), Simion, A.Zikeli - Tiwoneak.

 

Rückwechsel:

Bandi für A.Zikeli (46.), Ghebrihiwet f. Tekeli (46.), Al-Mohammadi f. Gindler (54.), Estevez f. Siegmeth (57.), A.Zikeli f. Pienkos (70.), Gindler f. Simion (78.), Pienkos f. Novoselic (83.), Siegmeth f. Al-Mohammadi (83.), Tekeli f. Walter (83.), Al-Mohammadi f. Gindler (88.), Novoselic f. Ghebrihiwet (88.).

 

Tore: 1:0 (25.,Elf.), 2:0 (28.), 2:1 Simion (37.), 3:1 (43.);

3:2 Tiwoneak (64.), 4:2 (67.), 4:3 Tiwoneak (68.), 5:3 (75.), 6:3 (87.), 6:4 Tekeli (90.,Elf.).

 

SR: von Apostolos, da der eingeteilte SR nicht erschien.

 

Eine lange Saison, bei der wir immer wieder vom Verletzungspech verfolgt waren, wurde erfolgreich mit der Meisterschaft beendet - dazu nochmals Herzlichen Glückwunsch an das erfolgreiche Team, dem Trainer Chris Binder und Spielleiter Klaus Hopfengärtner vom Vorstand - Herbert -

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

19. Pkt.-Sp. 29.05.11

 

BSC Fürth-West Gül Spor - TV Eibach 03 PM 1:3 (0:0)

 

Am 29.5.11 um 12.09 Uhr war es soweit, Meister 2010/11 !!!

 

Nach 1992 und 2001 konnten wir nun 2011 die Meisterschaft der A-Gruppe zum dritten Mal nach Eibach holen. Durch die überraschende Niederlage von Contra gegen Utting bleibt uns nächste Woche glücklicherweise die Entscheidung am letzten Spieltag erspart.

 

Die Türken bestätigten ihre zuletzt guten Ergebnisse und waren lange ebenbürdig. Der kleine Platz kam zudem den Gastgebern entgegen. Da der SR sehr schnell Abseits pfiff und auch kurz vor der Pause ein reguläres Tor von uns als Abseits auslegte, ging es mit 0:0 in die Pause.

 

Gleich nach der Pause traf Sven Gindler nur die Latte, doch nach 55 Minuten war es endlich soweit. Auf Flanke von Sven traf Michi Simion endlich zur Führung. Nun gaben die gegen den Abstieg kämpfenden Türken alles, hatten auch einen Lattentreffer und schafften nach einer unglücklichen Aktion unserer Abwehr doch noch den Ausgleich. Doch wir spielten ruhig weiter und nach Pass von Josef Ghebrihiwet traf Alfred Tiwoneak ins lange Eck. Kurz darauf schloss Simi einen Konter zur endgültigen Entscheidung ab und die Sektkorken knallten. Super Jungs !!!

 

Am Dienstag machen wir eine Meisterschaftsfeier mit kleinem Trainingsspiel und Grillfest. Am Samstag steht dann das letzte Saisonspiel bei Apostolos an.

 

Aufgebot:

Siegmeth - Bärthlein - Walter, Tekeli -

Al-Mohammadi (38.A.Zikeli), Novoselic (27.Rummler), Rossier (62.Merkl) -

Estevez - Tiwoneak, Simion, Gindler (62.Ghebrihiwet).

 

Rückwechsel:

Novoselic f. Rummler (62.), Rummler f. Tekeli (80.), Gindler f. Tiwoneak (88.), Al-Mohammadi f. A.Zikeli (89.).

 

Tore: 0:1 Simion (55.), 1:1 (72.), 1:2 Tiwoneak (83.), 1:3 Simion (87.).

 

SR: Di Maria (BFV). Lag manchmal daneben, zum Glück letztendlich nicht entscheidend.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

Vorstand Herbert Sailer als Augenzeuge gratuliert dem Team ganz herzlich zu dieser hervorragenden Saison und dem 3. Stern. Besonders erfreulich, dass das Team die vorzeitige Meisterschaft im eigenen Sportheim bis in die Abendstunden gefeiert hat. Im Übermut hat ein Teil der Mannschaft am späten Nachmittag sogar das Faustball Frauenteam (nach ihrem Spieltag) spontan zu einem Match herausgefordert. Eine sportliche Erfahrung die dem Team viel Spaß bereitete, obwohl sie am Ende verlor und den Frauenteam einen Schnaps spendieren musste.

 

18. Pkt.-Sp. 21.05.11

TV Eibach 03 PM - SG Quelle Fürth Team AFI 3:2 (2:0)

 

Auch im letzten Heimspiel der Saison blieben wir mit nun 7 Siegen und 3 Unentschieden ungeschlagen, allerdings mit der bisher schwächsten Leistung. Dabei begann es optimal für uns, da bereits nach 45 Sekunden die Führung erzielt werden konnte, als Alex Zikeli direkt auf Alfred Tiwoneak weiterleitete und dieser dem letzten Gegner sowie dem Torwart keine Chance ließ. Wieder auf Vorlage von Alex traf Alf aus 3 Metern nur die Latte. Besser machte es Sven Gindler nach Pass von Geburtstagskind und Ersatzkapitän Witali Walter mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zur beruhigenden Halbzeitführung.

 

Als dann in der 57.Minute das Vorrundenendergebnis mit dem 3:0 hergestellt wurde, als der Quelle-Keeper einen schönen Direktfreistoß von Jesus Estevez nicht festhalten konnte und Michi Simion abstaubte, war der Sieg eigentlich perfekt. Dementsprechend hakten offenbar einige das Spiel auch schon ab, was bis zur 82. Minute auch keine Rolle spielte. Dann gab es nach Ecke einen Elfmeter, weil der SR ein Foul gesehen hatte. Anstatt nun ruhig die Führung herunter zu spielen, kam unsere Abwehr auf die Idee, bei eigener Ecke nach vorne zu gehen und unseren letzten Verteidiger mit einem Stürmer allein an der Mittellinie stehen zu lassen, was prompt schief ging.

 

Diese Dummheit hätte uns fast die 3 Punkte gekostet. Der SR wollte nun auch nochmal für Spannung sorgen und ließ 5 Minuten nachspielen. Nach insgesant 100 Minuten war dann das wenig erfreuliche Spiel zu Ende. Der 3.Platz ist uns jetzt schon rechnerisch sicher.

(Anm: vom Vorstand H.S.)Wir sind weiter Tabellenführer und nach der Niederlage von der Jesus Coop. und 4 Punkten Vorsprung auf Platz 3 bei nur noch 2 ausstehenden Spielen, dürfte es nur noch einen 2 Kampf mit der DJK Fürth um die Meisterschaft geben.

 

Das Aufgebot: Rummler - Pienkos - Tekeli (31. Ghebrihiwet), Walter -

Bandi, Novoselic, Al-Mohammadi, Siegmeth (31. Estevez) -

A.Zikeli (22. Gindler), Tiwoneak, Simion.

 

Rückwechsel:

A.Zikeli für Al-Mohammadi(46.), Al-Mohammdi f. A.Zikeli(54.), Siegmeth f. Tiwoneak(58.), Tekeli f. Walter(65.), Tiwoneak f. Novoselic(71.), Walter f. Gindler(77.), Novoselic f. Simion(77.), Gindler f. Siegmeth(88.), Simion f. Pienkos(89.).

 

Tore: 1:0 Tiwoneak (1.), 2:0 Gindler (33.);

3:0 Simion (57.), 3:1 (82., Elf.), 3:2 (86.).

 

SR: Satilmis (BFV). Insgesamt zufriedenstellend.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

 

17. Pkt.-Sp. 14.05.11

TSV Falkenheim DVN Kicker - TV Eibach 03 PM 2:8 (1:4)

 

Die erste Pflichtaufgabe ist erledigt, souverän wurden die Punkte eingefahren. Sven Gindler eröffnete nach Vorlage von Alfred Tiwoneak den Torreigen. Durch Unkonzentriertheiten von Beginn an ermöglichten wir dem Gegner einige Chancen, ein Weitschuss zum 1:1 war das Resultat. Wir konnten allerdings sofort wieder umschalten und durch 3 Tore das Spiel frühzeitig entscheiden. Nach weiter Flanke von Sven köpfte Michi Pienkos ein, Alfred traf mit Schuss aus der Drehung und Alex Zikeli dribbelte sich nach Pass von Chris Siegmeth durch den Strafraum mit Abschluss zum 4:1.

 

Nach der Pause durfte Michi Simion nach viermonatiger Verletzungspause endlich wieder jubeln, als er nach Vorlage von Siegi traf. Nach dem zwischenzeitlichen 2:5 häuften sich bis zum Ende unsere Torchancen, von denen allerdings nur noch drei genutzt werden konnten. Erst musste Sascha Novoselic nach toller Vorarbeit von Simi und Alf nur noch einschieben, dann vollendete Alf einen Alleingang nach Pass von Ramon Rossier und in der 90.Minute stellte Michi "Rooney" den Endstand zum 8:2 her. Drei Spieltage vor Ende wurde aus dem Sechskampf ein Dreikampf, nur noch die Meister von 2009 (Jesus Coop.) und 2010 (Contra) können uns den Titel streitig machen.

 

Aufgebot:

Rummler - Bärthlein - Ghebrihiwet (31. Tekeli), Walter -

Pienkos, Novoselic (35. Rossier), Al-Mohammadi -

Gindler, A.Zikeli (35. Bandi), Siegmeth - Tiwoneak (35. Simion).

 

Rückwechsel:

Ghebrihiwet für Walter (61.), Novoselic f. Pienkos (61.), Tiwoneak f. Gindler (61.), A.Zikeli f. Siegmeth (61.), Pienkos f. Al-Mohammadi (79.), Gindler f. Tiwoneak (79.), Siegmeth f. Novoselic (79.).

 

Tore: 0:1 Gindler (10.), 1:1 (21.), 1:2 Pienkos (24.), 1:3 Tiwoneak (25.), 1:4 A.Zikeli (29.); 1:5 Simion (59.), 2:5 (70.), 2:6 Novoselic (74.), 2:7 Tiwoneak (78.), 2:8 Pienkos (90.).

 

SR: Full (BFV). Mit guter Leistung in einem fairen Spiel.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

16. Pkt.-Sp. 07.05.11

TV Eibach 03 PM - DJK Conc. Fürth Contra 4:0 (0:0)

 

Yes, we can. Nach dem sensationellen Sieg gegen den Tabellenführer und Meister 2010 haben wir es nun in eigener Hand, die Meisterschaft wieder nach Eibach zu holen. Nach dem bisherigen Saisonverlauf mit vielen Überraschungen ist aber noch nichts entschieden, 4 schwere Spiele liegen noch vor uns.

 

Das Spiel war in der 1.Halbzeit geprägt von starken Torhüterleistungen, die keinen Treffer zuließen, obwohl gute Chancen vorlagen. Die befürchtete läuferische Überlegenheit des stark besetzten Contra-Teams konnte durch großen Einsatz weitestgehend ausgeglichen werden.

 

Kurz nach der Pause vergab ausgerechnet unser Torjäger Alfred Tiwoneak die größte Chance des Spiels, dafür sprang Sven Gindler mit seinen beiden Treffern, einem herrlichen Schuss vom Sechzehner in den Torwinkel, sowie einem verwandelten Elfer nach Foul an Paul Bandi, in die Bresche. Nach Hereingabe von Alfred vollendete Alex Zikeli platziert ins lange Eck zum 3:0. Dann traf Alfred doch noch, nach einem Pass von Thomas Bärthlein, zum 4:0 Endstand. Contra scheiterte dann noch mit einem Elfer an dem Pfosten.

 

Ein verdienter Sieg aufgrund der starken 2.Halbzeit, wenn auch am Ende sicherlich etwas zu hoch, in einem unserer besten Saisonspiele. Eine klasse Mannschaftsleistung, super Jungs!!!

 

 

Aufgebot:

Rummler - Bärthlein - Tekeli (82.Ghebrihiwet), Walter -

Bandi (35.Pienkos), Novoselic, Urosevic (20.Rossier), Al-Mohammadi -

A.Zikeli, Siegmeth (38.Gindler) - Tiwoneak.

 

Rückwechsel:

Urosevic für Rossier (35.),Bandi f. Al-Mohammadi (46.),Rossier f. Novoselic (60.),Siegmeth f. Gindler (68.),Novoselic f. Pienkos (68.),Al-Mohammadi f. Bandi (70.),Pienkos f. Rossier (85.),Bandi f. Tiwoneak (85.), Gindler f. A.Zikeli (85.).

 

Tore: 1:0 Gindler (58.),2:0 Gindler (64.,Elf.),3:0 A.Zikeli(71.),4:0 Tiwoneak (79.).

 

SR: Spitzlberger (BFV). Zeigte eine gute Leistung und hatte keine Probleme mit dem fairen Spiel.

 

 

 

 

Herbstmeister 2010/11

Vorrunden-Erster !!!

 

Am 3.5.11 wurde mit dem letzten Nachholspiel die Hinrunde beendet. Unsere starke Vorrunde wurde mit Platz 1 belohnt. Dies sollte Motivation für die letzen Spiele sein, nochmals daran anknüpfen zu wollen. Die ersten 6 Teams liegen 5 Spieltage vor Saisonende nur 3 Punkte auseinander und können alle noch Meister werden!

 

1. TV Eibach 03 Nbg. 10 7 2 1 35:17 23

2. DJK Fürth Contra 10 6 4 0 38:12 22

3. Boxdorf Torpedos 10 7 1 2 23:14 22

4. Johannis 83 Utting 10 6 1 3 31:25 19

5. Wachendf Jesus C. 10 5 2 3 33:18 17

6. MTV Fü. Blau-Weiß 10 4 3 3 27:20 15

 

 

 

10. Spieltag Nachholspiel 30.04.11

TV Eibach 03 PM - ASV Nbg. Pfeil/Phönix Apostolos Pavlos 2:1 (1:0)

 

Das Nachholspiel aus der Vorrunde begann günstig für uns, denn nach einem Freistoß von Christian Siegmeth behinderten sich zwei Griechen selbst, so dass Alex Zikeli überlegt zum 1:0 einschieben konnte. Kurz darauf erhielt einer unserer 4 ehemaligen Spieler die Ampelkarte, eine Überzahl und dadurch mögliche Überlegenheit konnte man aber im restlichen Spiel selten feststellen.

 

Nach der Pause wieder ein schnelles Tor, als nach Vorlage von Sven Gindler plötzlich Ramon Rossier allein auf das Tor lief und den Ball platziert ins Tor schoss. Die Freude hielt nicht lange, denn schon im Gegenzug landete ein sehenswerter Weitschuss in unserem Tor. Das restliche Spiel über vergaben wir unkonzentriert unsere Konterchancen, die Griechen mühten sich redlich, hatten aber keine großen Torchancen.

 

Zehn Minuten vor Schluss dann die eigentliche Entscheidung, als bei einer 2 auf 1-Situation Alex auf den von hinten kommenden Mo Al-Mohammadi passte und dieser vollendete, der SR aber völlig überraschend auf Abseits entschied. In der 94. Minute traf dann nochmals Mo, das bereits angezeigte Tor nahm der SR aber nach Befragung unserer Bank zurück, da der Einwurf zuvor unberechtigt war. Damit sind wir derzeit Vorrundenerster, allerdings kann uns Contra beim letzten noch ausstehenden Nachholspiel am Dienstag überholen.

 

Aufgebot:

Rummler - Bärthlein - Walter (70.Tekeli),Merkl -

Bandi (29.Urosevic),Novoselic (23.Hoch),Rossier,Al-Mohammadi (35.Tausch) -

Siegmeth - Gindler,A.Zikeli.

 

Rückwechsel:

Bandi f. Rossier, Novoselic f. Tausch, Al-Mohammadi f. Gindler, Gindler f. Siegmeth.

 

Tore: 1:0 A.Zikeli (6.); 2:0 Rossier (49.), 2:1 (51.)

 

SR: Bierlein (BFV). Auch wenn er das von Beginn an aufkommende Reklamieren gleich unterbinden wollte, aber die Gelb-Rote Karte für Simon nach nur 10 Minuten war völlig überzogen.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

 

 

 

 

15. Pkt.-Sp. 16.04.11

TSV Wachendorf Jesus Cooperation - TV Eibach 03 PM 2:0 (0:0)

 

Der 6. Rückrundenspieltag stand unter keinem glücklichen Stern, denn zum zweiten Mal blieben wir ohne Torerfolg, was die zweite Saisonniederlage bedeutete. Dazu kommen neben den ohnehin schon ausfallenden Spielern wohl weitere 2 - 3 Langzeitverletzte aus diesem Spiel. In der Tabelle sind die vorderen Teams noch enger zusammmengerückt, wobei nun Wachendorf und Contra als Meisterfavoriten gelten dürften.

 

Wachendorf spielte von Beginn an agressiv und kampfbetont, wobei das übermotivierte Einsteigen unseres Ex-Spielers kurz nach Beginn völlig unnötig war und uns schon frühzeitig den ersten verletzten Spieler brachte, so dass wir auch aufgrund von krankheitsbedingten Auswechslungen ständig umstellen mussten und unser gewohntes Zusammenspiel selten aufziehen konnten. Die einzigen zwei nenneswerten Chancen waren schnell vorgetragenen Spielzüge über links, von denen einer beinahe die Führung brachte, als Alex Zikeli seinen Gegner im Strafraum ausspielte und der Torwart seinen Schuss gerade noch zur Ecke abwehren konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte Wachendorf bereits einige Chancen, die alle aus Standards (Ecke u. Freistöße) und Kopfbällen resultierten.

 

Das Vorhaben aus der Halbzeitbesprechung, wenigstens einen Punkt mitnehmen zu wollen, wurde gleich über den Haufen geworfen, als wir den Ball nicht aus dem Strafraum brachten und den Rückstand hinnehmen mussten. Siegi hielt uns dann mit einer Glanzparade nach einem Kopfball im Spiel. Nach zwei weiteren schweren Verletzungen fehlten uns die Alternativen, um richtig Druck machen zu können. Kurz vor Schluss hatten wir dann doch die größte Chance des gesamten Spiels, als Michael Simion, der erstmals nach seiner Verletzung wieder im Aufgebot war, allein auf den Torwart lief, aber nicht den direkten Abschluss suchte und letztlich vergab. Ein Konter brachte daraufhin die endgültige Entscheidung. Letztendlich ein verdienter Sieg für Wachendorf, da wir auch aufgrund der unglücklichen Umstände nicht richtig dagegen halten konnten.

 

Das Aufgebot: Siegmeth - Hopfengärtner - Tekeli (30. Bärthlein), Walter -

Bandi, Novoselic (25. Simion), Al-Mohammadi, Rossier (23. Urosevic)-

Estevez - Gindler, A.Zikeli.

 

Mehrere Rückwechsel.

 

Tore: 1:0 (48.), 2:0 (88.)

 

SR: Metzold (BFV), an seiner Spielleitung gibt es nichts zu beanstanden.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

14. Pkt.-Sp. 02.04.11

SG 83 Nbg. Merl Bau - TV Eibach 03 PM 1:4 (0:1)

 

In den ersten 45 Minuten gab es ein abwechslungsreiches Spiel, wobei uns die Führung gut tat, als Jesus Estevez auf Alfred Tiwoneak passte und dieser mit einem Schuss aus 16 Metern unter die Latte traf. Danach kam Merl Bau stärker auf, da wir ihnen im Mittelfeld zu viele Freiheiten erlaubten und teilweise nicht konsequent am Gegner waren.

 

Auch nach der Pause war das Spiel lange ausgeglichen. Wir konnten kein zweites Tor nachlegen, ließen aber auch wenige Chancen zu. 24 Minuten vor Schluss dann die Vorentscheidung über 4 Stationen (Abstoß Klaus H., Kopfballverlängerung Alex U., direkte Weiterleitung Esti über die Abwehr), abgeschlossen von Alex Zikeli mit einem herrlichen Heber über den Torwart. Kurz darauf legte Alfred nach, als er nach Pass von Esti in den Strafraum zog und erfolgreich abschloss. Nach schöner Vorarbeit und Flanke von Christian Siegmeth hätte auch Alex Z. sein zweites Tor machen können, er legte aber überlegt zurück, so dass USA-Rückkehrer Oli Tausch zu seinem ersten Saisontreffer kam. Zur Freude seiner jungen Mitspieler schloss Klaus H. als einziger erfolgreich für Merl Bau ab, unhaltbar ins eigene Tor, in dem Christian Rummler ein fehlerfreies Debüt gab. Alle Spieler verdienten sich aufgrund ihres Einsatzes ein Lob, am Ende ein verdienter Sieg gegen einen lange Zeit gleichwertigen Gegner. Überraschenderweise brachte dies erstmals seit den ersten beiden Spieltagen wieder die Tabellenführung.

 

Das Aufgebot: Rummler - Hopfengärtner - Tekeli, Giannos - Bandi (23.Tausch), Novoselic, Rossier (23.A.Zikeli), Estevez (35.Al-Mohammadi) - Siegmeth - Tiwoneak (35.Urosevic), Gindler.

 

Rückwechseln:

In der 2.Hz. gab es noch 6 Rückwechslungen.

 

Tore: 0:1 Tiwoneak (19.); 0:2 A.Zikeli (66.), 0:3 Tiwoneak (71.), 0:4 Tausch (79.), 1:4 Klaus Hopfengärtner Eigentor(89.);

 

SR: Seyss (BFV) hatte keine Probleme, in der fairen Partie.

 

Bericht: Klaus Hopfgengärtner

 

 

 

Arbeitsdienste

Für alle Vereinsmitglieder:

 

Bekanntlich muss jedes Vereinsmitglied 3 Arbeitsstunden verrichten, ansonsten werden 3 x 8,-€ eingezogen. Ihr könnt euch das Geld sparen, nutzt die Möglichkeiten.

Die ersten Arbeitsdienste stehen an:

 

Samstag 02.04.2011

 

Samstag 09.04.2011

 

Samstag 16.04.2011  

 

jeweils von 9 - 12 Uhr

 

Hier wird hauptsächlich unser Vereinsgelände auf Vordermann gebracht.

 

Vor allem für die PM-Spieler bietet sich der 9.4.11 an, da wir spielfrei sind. Bitte meldet euch bei Herbert an.

 

Gruß

Klaus

 

13. Pkt.-Sp. 26.03.11

TV Eibach 03 PM - ASC Boxdorf Torpedos 2:2 (1:2)

 

Bereits nach 3 Minuten konnten wir in Führung gehen, als sich Alfred Tiwoneak gegen zwei Gegenspieler stark durchsetzte und ins lange Eck schoss. Kurz darauf hatten wir die große Chance auf ein weiteres Tor, als Michi Pienkos eine scharfe Hereingabe nur knapp verpasste. Fast im Gegenzug konnte Boxdorf mit einem Kopfballtor nach einem weiten Ball ausgleichen. Nun verloren wir total den Faden, spielten überhaupt nicht mehr durchs Mittelfeld, sondern nur noch blind nach vorne auf unseren einzigen Stürmer. Nach einem völlig unnötigen und dummen Elfmeter (3 eigene Spieler im Strafraum gegen einen Gegner) lagen wir sogar hinten und hatten noch Glück, dass die Gäste kurz vor der Pause nur die Latte trafen.

 

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich Boxdorf auf das Halten des Ergebnisses, wir spielten weiter planlos. Es wurde nun auch härter, wobei bei den ersten 3 gelben Karten immer der Ball im Spiel war. Als dann in der 60. Minute ein Gästespieler im Mittelfeld unseren Goalgetter Alfred im Rücken des Schiris ohne Ball umtrat und dieser mit einer Knieverletzung raus musste, kochten die alten Emotionen gegen Boxdorf wieder hoch. Wenigstens gab es insoweit noch eine Gerechtigkeit, dass sich der Gästespieler ohne Einwirkung später selbst am Knie verletzte, während Alfred, der sich trotz der Verletzung nochmals ins Zentrum stellte, kurz vor Schluss nach einem gelupften Freistoß von Paul Bandi den Ausgleich erzielte. Nur eine Minute später köpfte Alex Urosevic nach Eckball an die Latte. Wiederum eine Minute später stand nach einem Freistoß das Spiel vor einem Abbruch, als sich einige Spieler nicht mehr im Griff hatten und der SR leider völlig den Überblick verlor. Jeweils 10 gute Anfangs- und Schlussminuten waren zu wenig, daher geht das Unentschieden auch voll in Ordnung.

 

Aufgebot: Siegmeth - Bandi, Ghebrihiwet (46.Walter), Giannos, Urosevic -

Novoselic (46.Bärthlein), Al-Mohammadi (27. Tausch), Pienkos -

Estevez, A.Zikeli (27. Gindler) - Tiwoneak.

 

Rückwechseln: A.Zikeli f. Tiwoneak (60.), Al-Mohammadi f. Pienkos (68.), Pienkos f. Tausch (73.), Tiwoneak f. Giannos (79.).

 

Tore:

1:0 Tiwoneak (3.), 1:1 (14.), 1:2 (25.,Elf.); 2:2 Tiwoneak (87.).

 

SR: Hermann Hempel (BFV/83 Nbg. Johannis). Hätte durch konsequenteres Durchgreifen bei den Fouls für Ruhe sorgen müssen. Vor allem in der Schlussminute wäre eine gelbe Karte für den Boxdorfer Auswechselspieler, der im Mittelfeld bei dem Foul an Sven nur auf den Körper und nicht nach dem Ball ging, zwingend gewesen, um die Gemüter zu beruhigen. So entstand unnötigerweise nach dem Freistoß noch ein Tumult im Strafraum, der mit 2 berechtigten Roten Karten nach einer Rudelbildung für uns endete. Weshalb er aber die beiden Auslöser der Handgreiflichkeiten, den Boxdorfer Torwart und einen Verteidiger, die Sven nicht nur umrissen, sondern die sich beide auch noch auf ihn schmissen, bedrohten und handgreiflich wurden, mit einer gelben Karte bzw. ungestraft davon kommen ließ, obwohl er dies vor der Rudelbildung klar gesehen haben muss, ist nicht nachvollziehbar. Die Tätlichkeit eines Spielers gegen Michi sah er vielleicht wirklich nicht.

 

Bericht: Klaus Hopfengärtner

12. Pkt.-Sp. 19.03.11

TSV Johannis 83 Nbg. Utting - TV Eibach 03 PM 0:4 (0:2)

 

Durch zwei kurzfristige Absagen waren die Planungen über den Haufen geworfen und die Ausgangslage bei vier angeschlagenen Spielern nicht günstig. Zum Glück war auch Utting schlechter als im Vorspiel aufgestellt, so dass wir über 90 Minuten den Gegner meist im Griff hatten. Nach schöner Vorlage von Jesus Estevez traf Paul Bandi unhaltbar ins lange Eck. Beim 2:0 flankte Sven Gindler herrlich an den langen Pfosten, wo Esti den Ball genau vor das Tor legte, so dass Alfred Tiwoneak nur noch einschieben musste. Nach der Pause verpassten wir die frühe Vorentscheidung durch das Vergeben einiger klarer Chancen, darunter einem Elfmeter, bei dem Esti am Torwart scheiterte. Kurz darauf wurde im Strafraum gut nachgesetzt, so dass Sven den Ball nur noch ins leere Tor schießen musste. Ein Alleingang von Alfred nach Fehler der Abwehr brachte den Endstand. Die souveräne Leistung gibt Hoffnung für das Spitzenspiel nächste Woche gegen den Tabellenführer.

 

Das Aufgebot: Siegmeth - Hopfengärtner - Tekeli (17. A.Zikeli), Ghebrihiwet -

Bandi, Novoselic, Al-Mohammadi (63. Walter), Estevez, Urosevic -

Tiwoneak, Gindler.

 

Rückwechseln: Al-Mohammadi f. Estevez (70.), Estevez f. Urosevic (75.), Urosevic f. Gindler (80.), Gindler f. Tiwoneak (83.).

 

Tore: 0:1 Bandi (20.),0:2 Tiwoneak (33.); 0:3 Gindler (66.),0:4 Tiwoneak (69.).

 

SR: Peter Full (BFV) ohne Probleme in einem fairen Spiel

 

 

Rückrundenstart 11. Spiel 12.03.11

TV Eibach 03 PM - MTV Fürth Blau-Weiß 2:2 (2:2)

 

Nach der fast viermonatigen Pause scheint die Unbekümmertheit unserer jungen Truppe verflogen, vielleicht schwirrte auch der Gedanke um die Meisterschaft mitspielen zu können zu sehr in den Köpfen. Nach dem Auftaktspiel und der schlechtesten Leistung in der bisherigen Saison kommt vielleicht die Erkenntnis zurück, dass nur mit mannschaftlicher Geschlossenheit,Disziplin und dem nötigen Einsatz jedes einzelnen ein Erfolg in den Spielen und in der ganzen Saison möglich ist. Man merkte natürlich die fehlende Spielpraxis, es erreichte aber auch fast keiner seine Form der Vorrunde und stand sich mehr selbst im Weg als der Gegner.

 

Dieser ging nach einem Fehlpass von uns im Aufbau in Führung, wobei der Torschütze von außen erkennbar im Abseits stand. Nach Pass von Mario Hoch brachte Sven Gindler eine schöne Flanke an den langen Pfosten, wo Alfred Tiwoneak nur noch einschießen musste. Kurz darauf wieder ein Rückstand, als man den Gegner flanken und den Torschützen frei stehen ließ. Nach Pass von Alex Zikeli bereitete Sven wieder den Ausgleich von Alfred vor, hier reklamierte die gegnerische Bank Abseits.

 

Nach der Pause machten wir zwar viel Druck und fast ausschließlich das Spiel, hatten durch Sven auch eine hundertprozentige Torchance, machten es dem Gegner aber durch viele Unkonzentriertheiten und leichte Abspielfehler schon sehr einfach. In den letzten 5 Minuten müssen wir dann eigentlich das Spiel sogar noch verlieren, waren wir doch viel zu offen und ließen zwei Konter zu, die der Gegner leichtfertig vergab bzw. durch Siegi vereitelt wurde. Über die gesamten 90 Minuten wäre ein "Dreier" allerdings leicht möglich gewesen.

 

Das Aufgebot:

Siegmeth - Hoch - Bärthlein (46.Giannos),Walter -

Bandi(24.Tiwoneak),Novoselic(34.Pienkos),Al-Mohammadi,Rossier(46.Rummler)-

Estevez - Gindler,A.Zikeli.

 

Rückwechseln:

Bandi f. Al-Mohammadi(46.),Rossier f. Bandi(75.),Al-Mohammadi f. Rossier (80.), Novoselic f. A.Zikeli (83.).

 

Tore: 0:1 (21.),1:1 Tiwoneak (33.),1:2 (35.),2:2 Tiwoneak (39.).

 

SR: Eladio Feijoo (BFV),außer den von außen erkennbaren Abseitsstellungen eine gute Leistung.

 

Trainingsspiel am 02.03.11

SG SpVgg Nbg.AH/TV Eibach 03 AH - TV Eibach 03 PM 2:2 (1:1)

 

Bei dem internen Freundschaftsspiel mit unserem AH-Partner fanden sich zu Spielbeginn jeweils 12 Mann ein, so dass ohne Auswechselspieler die 1.Hz. bestritten wurde. Dadurch war es auf dem Platz ziemlich eng, aber so kamen auch alle nach der langen Winterpause entsprechend zum Einsatz. In der Schlussminute der auf 70 Minuten verkürzten Spielzeit gelang der PM noch der Ausgleich.

 

Tore: 1:0, 1:1 Pienkos; 2:1, 2:2 Giannos.

 

Aufgebot PM:

Siegmeth - Gindler - Ghebrihiwet, Walter, Giannos -

Bandi, Al-Mohammadi, Pienkos, Novoselic, Estevez -

Urosevic, A.Zikeli.

2.Hz. zusätzlich Hoch

 

Aufgebot AH:

Werhof, Hopfengärtner, Merkl sowie 9 Spieler von der SpVgg Nbg.

2.Hz. zusätzlich Späth

 

SR: Herbert Sailer (vielen Dank für die Spielleitung)

 

 

 

 

 

 

3. Hallenturnier am 19.02. in Schwarzenbruck

Die PM spielt um den Wanderpokal des Elternteams vom TSV Ochenbruck am Samstag 19.02. in der Sporthalle in Schwarzenbruck und schaffte nach einem Marathon Turnier und 11 Spielen den ersten Turniersieg in der Halle!!!!!

 

Die PM-Vorstandschaft gratuliert herzlich!

 

Ein auzsführlicher Bericht von Klaus Hopfengärtner ist bei Hallenauftritte 2011 mit allen Ergebnissen zu finden

 

Herbert Sailer

PM Vorstand

Jahreshauptversammlung der PM am 05.02.11

Jahreshauptversammlung der „PM“ im TV Eibach 03

Samstag, den 05.02.11 - Beginn 15:00 Uhr - in der Schützenstube des TV Eibach 03

 

Tagesordnung:

01. Begrüßung durch den Vorstand der PM

02. Verlesung und Genehmigung der Tagesordnung

03. Verlesung des Protokolls der letzten Sitzung

04. Bericht des Vorstand mit Aussprache

05. Bericht des PM-Kassiers mit Aussprache

06. Bericht der Spielleitung mit Aussprache und Ehrungen

08. Anträge - sind in schriftlicher Form bis zum Versammlungsbeginn einzureichen.

09. Verschiedenes

Am Ende der Sitzung gegen ca. 17:00 Uhr gemeinsames Abendessen.

 

Bitte plant euch den Termin ein, denn gerade für unsere vielen neuen Mitglieder sind si-cherlich einige interessante Themen dabei und außerdem wollen wir die besten Torschüt-zen und die Spieler mit den meisten Einsätzen ehren.

Bitte wegen der Essenplanung An- und Abmeldung bis zum 31.01.11 per Mail an klaus.hopfengaertner@gmx.de. Vielen Dank.

 

Herbert Sailer - Michael Cartini - Klaus Hopfengärtner

BSG Vorstand - BSG Kassier - 1. Spielleiter

 

 

 

1. Hallenturnier 2011 beim MTV Blau-Weiß Fürth

Der sehr gute 2. Platz wurde durch 2 schwere Verletzungen überschattet.

Michael Simion hat sich das Schlüsselbein gebrochen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Paul Bandi verletzte sich bereits in der 1. Minute schwer (?) am Knie und konnte nicht mehr weiterspielen.

 

Beiden wünschen wir gute Besserung und einen schnellen Heilungsverlauf.

 

Die Spielberichte könnt Ihr bei Halle 2011 nachlesen.

Ergebnisse Vorrunde:

TV 03 - SV Poppenreuth 1. 1:5

TV 03 - Merl Bau 2:1

TV 03 - DVN Kicker 0:0

Halbfinale:

TV 03 - MTV Blau-Weiß 1. 2:0

Endspiel

TV 03 - SV Poppenreuth 1. 0:5

 

Bericht von Herbert Sailer

Fußball Weihnachtsfeier 17.12.11

Zu unserer Weihnachtsfeier die traditionelle den Abschluss des Sportjahres bildet, wurden über 50 Mitglieder eingeladen. Zugesagt hatten 28, gekommen sind letztendlich aber nur 26 Mitglieder. Natürlich waren auch die Frauen dazu eingeladen und so war die Veranstaltung mit 40 Personen ganz gut besucht. Pünktlich wie beim Anstoß zum Fußballspiel, begannen wir um 18:30 Uhr mit dem vorbestellten Essen – unsere Wirtin Christa musste sich zum ersten mal an einer Weihnachtsfeier bewähren und hat Ihre Sache gut gemacht, wir war nicht nur satt, es hat auch allen geschmeckt, dafür wurde sie später mit einer Flasche Prosecco und Beifall belohnt.

 

Der Stargast des Abends Jürgen Leuchauer, in der fränkischen Szene bestens bekannt, sorgte dann eine Stunde lang mit fränkischem Humor für gute Stimmung. Unser junges Team wurde dabei sprachlich schon etwas gefordert, vor allem bei der Zugabe mit dem Lied „Des Haus vom Meiers Gerchla“, die Anwesenden hatten jedenfalls ihre Freude an den Stargast. Mehr über ihn mit Auftritten, im Internet unter www.Leuchauer.info.

 

Locker konnte man somit zum feierlichen Teil des Abends übergehen, den Ehrungen. PM Vorstand Herbert Sailer erinnerte daran, dass wir in diesem Jahr das 45 jährige PM Jubiläum feiern, aus diesem Grund wurde dem anwesenden Ehrenvorstand und PM Gründungsmitglied Walter Wimmer eine Erinnerungsmünze aus Gold überreicht. Er ist dafür verantwortlich, dass es unser Team überhaupt gibt, wurde vom Vorstand erklärt und dafür würde er heute geehrt. Dass wir heute regelmäßig Spielen können, wurde weiter ausgeführt, haben wir unseren Klaus Hopfengärtner zu verdanken. Er sorgt mit dem Spielfeldaufbau und den Terminabsprachen für den laufenden Spielbetrieb und dafür sagen wir alle - Danke Klaus. Ihm wurde eine Weihnachtstüte überreicht, dessen Inhalt er mit Frau und Tochter teilen soll, sozusagen als kleine Entschädigung für die beim Sport verlorene Familienzeit. 300 Spiele absolvierte Walter Habel in der PM, von Gegenspielern und Trainer gleichermaßen gefürchtet, aber immer zur Stelle wenn man Ihn braucht, sei es zum Arbeiten oder zum Fußball spielen wurde in der Laudatio berichtet und zur Anerkennung ein Geschenkkorb überreicht. In letzter Zeit konnten aus Zeitmangel einige Spieler (Junker, Urosevic, Gindler, Lau, und Braun) die schwerer verletzt oder krank waren Zuhause nicht besucht werden, da sie aber an der Weihnachtsfeier anwesend waren, erhielten sie ein kleines Trostpflaster in Form von Prosecco und eine Entschuldigung vom Vorstand. Für den weitesten Anfahrtsweg und dafür, dass er auch als Auswechselspieler nie meckert obwohl er einen weiten Weg hat, wurde Gerhard Merkl sein Traumauto ein Porsche (natürlich nur als Modellauto) übergeben. Zum Abschluss gab es als Danke schön, dass sie sich mit auf dem Weg gemacht haben zu unserer Feier, für jede anwesende Frau eine Flasche Prosecco.

 

Spielleiter Klaus Hopfengärtner konnte dann noch das Meistershirt an die Mitglieder verteilen, die bisher nicht in den Genuss gekommen waren und natürlich hatte er zu jedem noch eine kleine Geschichte dazu.

 

Der Abschluss der Weihnachtsfeier, - für manche sogar der Höhepunkt, für den sie extra kommen -, war unsere Tombola. Die Preise sorgten für manche Heiterkeit oder event. Schadenfreude bei dem der gerade nicht gewonnen hat, da es aber für 2,-- Euro absolut Nietenfrei zuging, konnte jeder zufrieden den Heimweg antreten.

 

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes erfolgreiches neues Jahr wünscht Euch allen die Vorstandschaft der PM.

 

P.S. Hallentraining geht weiter, außer in den Weihnachtsferien - Die Spielleitung



Copyright © 2011
TV Eibach 03
TV Eibach e.V. 1903
Hopfengartenweg 66
90451 Nürnberg



Geändert: 22.02.2015