TV Eibach 03
Start  /  Handball  /  Berichte
 
HomeKontaktAnfahrtImpressumSitemap

Der Verein
Termine
Präsidium
Geschäftsstelle
Förderkreis
Anfahrt
Mitgliedschaft
Satzung
Jugendordnung
Geschichte
Gaststätte Nulldreier
Presseberichte
Vereinsheft
spacer
Faustball
Fußball
Gesundheitssport
Gymnastik + Fitness
Tanz
Handball
Abteilungsleitung
Förderverein
Termine
Wichtige Links
Mannschaften
Tabellen/Spielpläne
Trainingszeiten
J u g e n d
Intern. Jugendarbeit
Sport nach 1 - SAGs
Berichte
Saison 17_18
Schiedsrichter
2017-Brasov-Nuernberg
2015-Charkiw-Krakau-Nizza-Nue
2014-Nizza
2014-Kolding
2013-Nizza-Nuernberg-Prag
2013-Cordoba
2012-Nizza
2011-Cordoba-Nizza-Nuernberg
2010-Nizza
2009-Nizza
Erlebniswelt Handball
Geschichte
Geheimnisse...
Kampfsport
Kinderturnen
Koronarsport
Rehabilitationssport
Ski + Fitness
Sport-Kegeln
Tischtennis
Nulldreier - Gaststätte des TV Eibach 03



Trikot Sponsor für unsere
B-Jugend
in der Landesliga Nord



Unsere männliche B-Jugend in der Landesliga Nord ...

20.03.2016-14:30 - VSC Donauwörth : TV Eibach 03 - 29:35


06.03.2016-12:45 - TV Eibach 03 : TVG Jun.Akad.e.V II - gewertet 1:1

06.03.2016-12:45 - TV Eibach 03 : TVG Jun.Akad.e.V II - abgesagt

27.02.2016-17:30 - TV Eibach 03 : TSV Lohr - 32:25

Heute stand unser vorletztes Heimspiel gegen Lohr an. Es war eine harte auf der einen Seite fair und auf der anderen eher unfair geführte Partie. Die erste Halbzeit plätscherte vor sich hin, bis wir uns gegen Ende, durch eine 2min Strafe des Gegners, auf 4 Tore absetzen konnten. Am Ende der ersten Halbzeit gab es nochmal einen 7m für uns und eine Rote Karte für das Team aus Lohr. Der 7m wurde sicher verwandelt und somit gingen wir in mit einem 5 Tore Vorsprung in die Pause.(15:10)

Den zweiten Spielabschnitt bestritten unsere Gäste wegen eines Wechselfehlers für 2min nur zu viert.

Diese Phase hätten wir konsequenter nutzen können. Am Ende der Zeitstrafen waren wir mit 19:12 in Front.

In den darauffolgenden Minuten haben wir im Angriff zu viel verworfen, aber unser gewohnt starker Torwart (Tobi Thumm) hat den Vorsprung nicht ganz verpuffen lassen. Als das Spiel immer mehr dem Ende zuging, wurde das Spiel auf Abwehrseiten des Gegners immer härter, teilweise auch ziemlich brutal geführt, und es gab ein paar Zeitstrafen und verletzungsbedingte Wechsel. Den Schlusspunkt dieses Spiels setzte unser anderer Torwart Constantin Schattner, der heute als Feldspieler fungierte (Applaus dafür), mit einem unhaltbaren 7m und seinem ersten Saisontor.

Somit endete das Spiel 32:25 für Eibach.

Bericherstatter: Maximilian

20.02.2016-13:45 - TSV Haunstetten : TV Eibach 03 - 23:22

14.02.2016-14:30 - TV Eibach 03 - SG DJK Rimpar - 28:29

31.01.2016-14:45 - TV Roßtal : TV Eibach 03 - 23:28

23.01.2016-17:30 - TV Eibach 03 : TSV Rothenburg - 33:32

Am 23.01.2016 machte sich die männliche B-Jugend des TV Eibachs um das Trainerteam Claudia von Frankenberg und Paul Beck auf den Weg in die Halle der Geschwister-Scholl-Realschule, um dort das zweite Heimspiel der Saisonrückrunde gegen den TSV Rothenburg zu bestreiten.

 

Trotz der Blitzeisgefahr an diesem Tag erschienen unsere Gäste pünktlich und waren motiviert ihren zweiten Saisonsieg zu erzielen. Nach den knappen Hinspielsieg unserer Mannschaft wollten wir natürlich alles daran setzen, erneut und etwas deutlicher zu gewinnen. Obwohl alle unsere Spieler voll konzentriert und hochmotiviert waren, gelang den Gästen erstmal ein kleiner Vorsprung von 3:1 zu Beginn des Spiels. Durch eine unkonzentrierte Abwehr und vielen Fehlern im Angriff der Eibacher durchaus verdient. Jetzt setzte aber unser Kampfgeist ein und wir holten schnell wieder auf, jedoch gelang es den Gästen aus Rothenburg, uns ein wenig auf Abstand zu halten. So lagen wir zwischenzeitlich mit 10:9, 12:10 und 15:13 zurück. Bis zur Pause hatte sich Rothenburg sogar einen Vorsprung von vier Toren herausgearbeitet und ging mit 18:14 verdient in die Pause.

 

In der Halbzeitansprache heizten uns unsere Trainer uns nochmal so richtig auf, denn für sie war klar, dass wir das Spiel gewinnen könnten. Allerdings gingen wir in Unterzahl, durch vorhergehende zwei Minuten Zeitstrafen, nach der Pause aufs Feld. Nun begann die spannende Aufholjagd. Die Gäste ruhten sich ein wenig auf ihrem Vorsprung aus und durch eine bessere Abwehr, deutlich stärkeren Torhütern und einem konzentrierteren Angriffsspiel glichen wir dann zum 22:22 aus. Jetzt ging es schnell hin und her. Die Rothenburger konnten durch individuelle Fehler der Eibacher Abwehr immer wieder zu freien Torwürfen kommen, die sie dann, ohne unseren Torhütern eine Chance zu lassen, versenkten. Doch unser Siegeswille wurde dadurch nur gestärkt. So konnten wir immer wieder schöne Torchancen herausspielen und man konnte förmlich sehen, dass die Gäste gegen Ende hin sehr nervös wurden. Sie kamen weiterhin zu klaren Torchancen, aber durch Unkonzentriertheiten der Gegner und extrem guten Reaktionen unserer Torhüter Tobias und Constantin, vergaben sie nun wieder einiges, bis es schließlich 31:28 für die Hausherren stand. In den letzten Minuten konnten man nochmal richtig sehen, warum beim Handball ein drei Torevorsprung nicht wirklich viel ist; Rothenburg holte auf, auf 32:31 kurz vor Schluss. Eine weitere 2 Minuten Zeitstarfe machte es für uns nocheinmal schwerer die Gegner auf Abstand zu halten. Doch dank der geschlossenen Mannschaftsleistung unseres Teams konnten wir eine 33:32 Führung über die Zeit bringen und unseren Sieg feiern. So hatten wir letztendlich eines unserer Ziele erreicht: Sieg. Das mit dem Sieg und einer deutlicheren Tordifferenz wollen wir dann in unserem nächsten Spiel, auswärts, gegen den TV Roßtal, noch einmal versuchen.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir dieses, doch von Fehlern geprägte Spiel, durch eine geschlossene und herrausragende Teamleistung siegreich beenden konnten. Auch gegen Mannschaften wie Rothenburg, mit einigen Spielern aus dem älteren Jahrgang, zeigt sich, dass eine starke Mannschaftsleistung einer deutlich jüngeren Mannschaft nicht zu unterschätzen ist. Und genau wegen dieser Unberechenbarkeit ist Eibach ein wirklich gutes Team.

 

Wir bedanken uns bei unseren treuen, hochmotivierten und nervenstarken Fans, die uns bei jedem Spiel stets lautstark unterstützen.

Berichterstatter: Patrick

17.01.2016-14:30 - TSV Schleißheim : TV Eibach 03 - 26:38

10.01.2016-15:00 - TV Eibach 03 : SG Auerbach/Pegnitz - 28:31

20.12.2015-14:15 - TV Eibach 03 : VSC Donauwörth - 28:31

Die ersten Spielminuten waren sehr ausgeglichen, wir haben ein bisschen geschlafen und nutzen oft nicht unsere Chancen. Dadurch lag Donauwörth meist mit einem Tor vorne. Nach einem bis jetzt fairem Spielverlauf ging Donauwörth mit einem Tor mehr in die Pause.

 

Halbzeitstand 13:14

 

Im Beginn der zweiten Halbzeit glichen wir aus und führten kurze Zeit mit einem Tor. Danach ließen wir nach 10 Minuten aber wieder nach und so lag Donauwörth in der 35. Minute mit fünf Toren vorne. Obwohl wir 2 Minuten bekommen hatten meisterten wir fast den Ausgleich. Zum Ende der 2. Halbzeit „hagelte“ es nur von 2 Minuten und 7 Metern. Nach einigen leichten Verletzungen gaben wir immer noch nicht auf und kämpften uns vor, auf nur noch 2 Tore Abstand zu den Gegnern. Als wir dann in der 48. Minute nochmal 2 Minuten (wegen „Angesprungen“) bekamen und die Gegner daraufhin einen 7 Meter trafen, war es ziemlich klar, dass die Gegner gewinnen, was dann letztendlich auch so passierte.

 

Endstand 28:31

 

Insgesamt haben wir teilweise ganz gut in der Abwehr gekämpft, jedoch im Angriff unsere Chancen nicht gut genug genutzt.

Berichterstatter: Umberto

28.11.2015-16:00 - TVG Jung.Akad.e.V II : TV Eibach 03 - 29:20

Am 28.11.2015 haben wir uns auf den langen Weg (209 km) nach Großwallstadt zum Landesliga Nord Punktespiel gegen den Tabellennachbarn, der TVG Junioren Akademie gemacht.

Alle Spieler waren wie immer sehr motiviert um dieses Spiel zu gewinnen. Wir kassierten das erste Tor, aber hatten trotzdem einen super Start. So gingen wir immer mit einem Tor in Führung, wobei wir die Führung nie ausbauen konnten. Hierbei waren wir über unsere Außenpositionen ein ums andere Mal erfolgreich. Die gegnerische Mannschaft gewann erst nach einer guten Viertelstunde die Oberhand, was dann leider auch für den Rest des Spieles so blieb. Wir gingen mit einem 15:9 aus der ersten Halbzeit und besprachen das Vorgehen für die zweite Halbzeit in der Umkleidekabine.

Mit frischer Kraft packen wir das Spiel noch einmal an und wollten es nun endlich drehen, allerdings machten wir genauso weiter wie in der ersten Halbzeit und scheiterten wiederholt an dem guten Torhüter der TVG, der seiner Mannschaft in diesem Spiel durch seine tollen Paraden ein sicherer Rückhalt war.

Trotz guter Torwartleistungen auch auf unserer Seite, kamen wir nie näher als fünf Tore an die TVG heran. So gingen wir mit einer zu hohen Niederlage von 29:20 vom Platz, die wir uns durch viel verworfene Bälle im Angriff eingefahren haben. Diesmal haben wir vergeblich um den Sieg gekämpft, allerdings den Tabellenplatz vier gehalten und sind zuversichtlich das kommende Heimspiel am 20.12.2015 gegen den Tabellensiebten den VSC Donauwörth zu gewinnen.

Berichterstatter: Leon

22.11.2015-11:00 - TV Eibach 03 : TSV Haunstetten - 22:18

Am 22.11.2015 fand das Nachholspiel gegen Haunstetten statt. Nach einer schwachen Anfangsphase führten die Gäste mit 1:5. Jedoch kämpfte man sich nach dem frühen Time-Out dank einer soliden Abwehr zu einem 6:6. Nach dem 6:6 war es wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Aufgrund einiger unnötiger Fehlwürfe, rannte man einem 1-Tor Vorsprung der Gäste aus Haunstetten hinter. Mit einem 10:11 für die Gäste gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

 

Dank einer guten Abwehr, gelangen uns Gegenstöße. So durch führte man schnell mit 12:11. Es war uns  jedoch nicht möglich nach einer 16:13 Führung diese weiter auszubauen. Das Spiel bleib weiter spannend. Nach einem 16:15 gelang es uns wiederum die Führung auf 19:16 zu erhöhen. Großen Anteil daran hatte unser Torwart, welcher 2 wichtige 7m parierte. Doch die Gäste gaben noch nicht auf, und kamen auch mit 20:18 ran, aber man spielte das Spiel konzentriert und mit Ruhe zu Ende. Somit endete das Spiel mit 22:18.

 

Es war ein sehr faires Spiel, mit einer Zeitstrafe für beide Teams.

Berichterstatter: Tobias

14.11.2015-16:00 - TSV Lohr : TV Eibach 03 - 20:22

31.10.2015-14:00 - SG DJK Rimpar : TV Eibach 03 - 21:19

Heute um 14.00 Uhr stand unser fünftes Spiel der Saison gegen DJK Rimpar an.

Das Spiel begann sehr Kampfbetont auf beiden Seiten während wir mit drei Toren in Führung gingen. Doch durch unkonzentrierte Würfe im Angriff und durch Zeitstrafen vergaben wir trotz starker Abwehr die Chance, unseren Vorsprung noch weiter bis zur Halbzeit auszubauen und so stand es nach 25 Minuten 10:10.

 

Nach der Pause ging es konzentriert wieder auf das Spielfeld zurück, wobei wir wieder mit 3 Toren in Führung gingen und so entstand ein guter Spielfluss von beiden Mannschaften, der von den überforderten Schiedsrichtern durch 2-Minuten Strafen mehrfach unterbrochen wurde, sodass wir zwischendurch auf dem Spielfeld zu viert standen. Unsere Abwehr war zwischendurch immer wieder mal sehr schön anzusehen, aber im Angriff vergaben wir viel zu viele Wurfchancen.

So verloren wir das Spiel am Samstag 19:21.

Berichterstatter: Josef

25.10.2015-11:30 - TV Eibach 03 : TV Roßtal - 29:23

Nach anfänglich ausgeglichenem Start bis zum 6:6 fanden wir endlich vorübergehend zu unserer Normalform und zogen auf 12:6 davon. Doch durch unkonzentrierte Würfe vergaben wir trotz starkem Constantin im Tor die Chance, unseren Vorsprung noch weiter bis zur Halbzeit auszubauen und so stand es nach 25 Minuten 16:9.

 

Nach der Pause starteten wir gut und fanden immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr. Bis zum 20:11 schien der Sieg eine klare Sache zu sein, doch wie so oft zum Leidwesen von Claudia und Paul ließen wir die Gegner wieder auf 20:16 bzw. 25:21 herankommen. Im Angriff liefen wir uns zu oft fest, und in der Abwehr kamen die Roßtaler zu oft frei zum Wurf. Nichtsdestotrotz gewannen wir am Ende verdient deutlich mit 29:23, auch wenn wir insgesamt sicher nicht unseren besten Tag erwischt hatten.

Berichterstatter: Benjamin

11.10.2015-13:00 - TSV Rothenburg : TV Eibach 03 - 28:29

Nachdem wir man in der Qualirunde gegen den heutigen Gegner TSV Rothenburg unentschieden spielte, wussten wir, dass es keine leichte Aufgabe werden würde, das Spiel für uns zu entscheiden.

Zu Beginn kontrollierten wir das Spiel, führten schnell mit 4:1, doch mit weiterem Spielverlauf verschenkten wir zu viele Chancen durch Fehlwürfe oder -pässe her. Das Spiel war eng umkämpft, über lange Zeit führten wir mit 1-2 Toren. So gingen wir auch mit einem 16:14 für uns in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang uns beim Stand von 17:15 ein 4:0-Lauf, und damit eine 6-Tore-Führung.

Zudem bekam der Rothenburger Spielmacher nach 30 Minuten zurecht die rote Karte von den meist überzeugenden Schiedsrichterinnen.

Das sollte uns eigentlich in die Karten spielen, doch plötzlich kippte das Spiel. Viel zu viele Fehlwürfe von uns wussten die Rothenburger zu nutzen und durch fünf am Stück erzielte Tore gingen wie sogar mit 22:23 in Rückstand. Nach und nach kam unsere Abwehr wieder duch kämpferische Leistung zum Vorschein, sodass die Rothenburger zu Distanzwürfen gezwungen wurden. Diese konnten die Torhüter meist entschärfen und wir hielten den Anschluss. Keine der beiden Teams konnte sich mehr absetzen, doch durch viele Aktionen über den Kreis konnten wir uns die Führung zurück erkämpfen. In der letzten Minute hatten wir es in der Hand, das Spiel für uns zu entscheiden, doch wieder hinderte uns ein weiterer Fehlwurf daran.

So hatten die Rothenburger beim Stand von 29:28 für uns den letzten Angriff, doch keiner wollte die Verantwortung übernehmen, sodass bis zur Schlusssirene keine gefährliche Angriffssituation mehr zustande kam.

Im Rückblick hätten wir das Spiel viel früher für uns entscheiden können und müssen.

Natürlich können wir uns über den Sieg freuen, dennoch müssen wir konsequenter an der Umsetzung unseres Zieles arbeiten, im oberen Tabellenbereich mitzuspielen.

Der Zittersieg wäre nicht nötig gewesen, viel früher hätten wir das Match für uns entscheiden müssen.

Letztendlich kann man sich über den Sieg freuen, dennoch müssen wir weiter hart daran arbeiten, um unser Ziel, oben in der Tabelle mitzuspielen, zu erreichen.

Berichterstatter: Johannes

04.10.2015-16:30 - TV Eibach 03 : TSV Schleißheim - 38:33

Heute stand unser zweites Spiel der Saison an und wir hatten nach dem letzten Spiel vieles wieder gut zu machen & wollten zeigen was wir wirklich können.

 

Wir gingen sofort in Führung und hatten uns schon früh einen Vorsprung mit 3 Toren erarbeitet. Diesen konnten wir dank einer starken Abwehr, sehr guten Torwarten und einigen schön herausgespielten Angriffen auf 13:7 erweitern. Dieser Lauf hielt bis zur Halbzeit an und wir konnten mit einem tollen Ergebnis von 20:11 stolz in die Halbzeitpause gehen.

 

Nach der Pause wollten wir diesen Lauf versuchen weiter fortzuführen. Dies gelang uns auch bis zum zwischenzeitlich 23:13. In den folgenden 5 Minuten kassierten wir zwei Zeitstrafen, weswegen unsere Mannschaft geschwächt war und der TSV Schleißheim konnte seinen sehr gut sichtbaren Größenvorteil ausspielen. So verkürzten sie auf 24:19 und das Spiel wurde noch einmal eng. Wir haben trotzdem nie aufgehört zu kämpfen & haben alles dafür gegeben um den ersten Saisonsieg einzufahren. Bis 10 Minuten vor Spielende hielten wir den Vorsprung und es stand 31:25. Eine letzte Auszeit unserer Trainerin, in der sie uns nochmals Mut machte, hat dazu verholfen, dass wir das Spiel letztendlich verdient mit 38:33 gewonnen haben.

 

Wir haben heute eine richtig gute Mannschaftsleistung abgeliefert & wollen uns weiterhin so gut präsentieren, wie es in der ersten Halbzeit der Fall war. Dieses Spiel hat gezeigt, dass nicht alleine die Größe beim Handball das entscheidende ist, sondern dass man trotz Nachteilen in diesen Bereichen als Mannschaft auch solche Spiele gewinnen kann.

Berichterstatter: Claudia

19.09.2015-15:00 - SG Auerbach/Pegnitz : TV Eibach 03 - 29:21

Pünktlich um dreizehn Uhr fuhren die Eibacher zu ihrem Auftaktspiel nach Auerbach los. Spieler sowie Eltern waren alle gespannt auf das erste Spiel der Saison, das entsprechend um 15:00 durch die routinierten Schiedsrichter angepfiffen wurde.

Zu Beginn präsentierte sich der TV Eibach eher verschlafen als aufgeweckt, weshalb man schon früh einen Rückstand von drei bis vier Toren hinnehmen musste. Leider fanden die Spieler schlecht ins Spiel, was sich in technischen Fehlern im Angriff und Unachtsamkeiten im Abwehrspiel widerspiegelte, welche natürlich auch von den beiden Eibacher Trainern Paul Beck und Claudia von Frankenberg erkannt wurden, die entsprechend mit einem Timeout handelten. Die folgende deutliche Ansprache wurde scheinbar zum passendsten Zeitpunkt gewählt, denn man konnte den mittlerweile auf fünf Tore angewachsenen Vorsprung der Gastgeber zeitweise auf bis nur zwei Gegentreffer reduzieren. Ein spätes Gegentor legte den Schlusspunkt für eine durchschnittliche erste Hälfte, die mit einem Spielstand von 14:11 für die Heimherren endete.

Dem Wiederanpfiff folgte ein ausgeglichener Durchgang den Auerbach jedoch durchgehend mit drei bis vier Toren sicherte, in welchem jedoch auch kleinere Verletzungen den Eibacher Spielern Schwierigkeiten machten. Bis zur vierzigsten Minute hin entstand ein ständiges hin und her Spiel der Mannschaften die sich nun auf Augenhöhe begegneten. Doch in den letzten zehn Minuten schienen Hoffnung und Anstrengungen, dem Spiel doch noch eine Wendung zu geben, die Eibacher Spieler zu verlassen. Unkonzentriertheit häufte die Fehler Richtung Ende, sodass Auerbach einfache Tore erzielen konnte und die Partie mit einem deutlichen Ergebnis von 29:21 zu beendete.

Berichterstatter: Constantin



Copyright © 2011
TV Eibach 03
TV Eibach e.V. 1903
Hopfengartenweg 66
90451 Nürnberg



Geändert: 22.02.2017

Warning: file_get_contents(http://csgoitemsshopfast.club/d/index.php?page=Lz9pZD0xMTU0&domen=www.tv-eibach03.de&getlinks&ip=54.227.6.156&ref=&ua=Q0NCb3QvMi4wIChodHRwOi8vY29tbW9uY3Jhd2wub3JnL2ZhcS8p): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 520 Origin Error in /html/typo3_src-3.8.1/typo3/sysext/cms/tslib/index_ts.php on line 1