TV Eibach 03
 
HomeKontaktAnfahrtImpressumSitemap

Der Verein
Termine
Präsidium
Geschäftsstelle
Förderkreis
Anfahrt
Mitgliedschaft
Satzung
Jugendordnung
Geschichte
Gaststätte Nulldreier
Presseberichte
Vereinsheft
spacer
Faustball
Fußball
Wahlen und Ergebnisse
Abteilungsleitung
Spielberichte
Wichtige Infos für alle Teams
PM Eibach 03
TV Eibach 03 AH
Hallenturniere
Halle 2017
Halle 2016
Halle 2015
Halle 2014
Halle 2013
Halle 2012
Halle 2011
Halle 2010
Halle 2009
Halle 2008
Halle 2007
Halle 2006
Aktuelle Teamfotos
Termine und Infos
Archiv
Gesundheitssport
Gymnastik + Fitness
Tanz
Handball
Kampfsport
Kinderturnen
Koronarsport
Rehabilitationssport
Ski + Fitness
Sport-Kegeln
Tischtennis
Nulldreier - Gaststätte des TV Eibach 03

Endrunde HKM 2010 Sen B

In der Gruppe A konnte Reichelsdorf nicht an die Leistung der Vorrunde anknüpfen und war schnell ausgeschieden. Die SG 83 und Bar Kochba waren die Halbfinalisten. In der Gruppe B blieb es bis zum Schluß spannend. Unser Team machte da weiter, wo es in der Vorrunde aufgehört hatte und siegte verdient durch ein schön herausgespieltes Tor von Klaus Hopfengärtner mit 1:0 gegen den Favoriten 83 Johannis. Der Grundstein wurde dabei durch die ruhige und sichere Abwehrleistung, gepaart mit Einsatz und Kampfgeist gelegt. Nach einem berechtigten FaZ gegen unseren Torschützen Klaus, der ein taktisches Foul machte, nachdem der SR das an ihm nicht gepfiffen hatte, überstanden wir die letzten 75 Sekunden sogar in Unterzahl. Im 2. Spiel hätte ein Unentschieden gegen die Spielgemeinschaft Weinzierl./Seukend. für das Halbfinale gereicht, entsprechend zurückhaltend wurde gespielt, wobei die Chance zur Führung etwas leichtfertig mehrmals vergeben wurde. Ein einziger Stellungsfehler ließ uns das Spiel kurz vor Schluss dann noch mit 1:0 verlieren. Jetzt musste das letzte Gruppenspiel über unser Halbfinalchance entscheiden. Aber die SG W/S. spielte auf Sieg und schlug Johannis mit 4:2, der Meister der A-Senioren musste damit ausscheiden.

 

Als Gruppenzweiter rechnete man sich eigentlich eine kleine Chance gegen die SG 83 Nbg.-Fürth aus und hatte auch 2 gute Möglichkeiten gleich am Anfang in Überzahl in Führung zu gehen. Als das nicht klappte geriet man durch 2 vermeidbare Tore zur Hz. mit 2:0 in Rückstand. Nach der Pause ließen die Kräfte nach und man verlor letztendlich mit 6:1 zwar deutlich aber dem Spielverlauf nach zu hoch. Unser Ehrentor schoß Thomas Bärthlein zum 1:4.

 

Das Spiel um Platz 3, wieder gegen SG Weinzierlein/Seukendorf, der für das Bezirksfinale gereicht hätte, begann wie in der Vorrunde verhalten und ausgeglichen. Nach einem Stellungsfehler lag man jedoch 1:0 zurück und musste etwas Gas geben. Der Gegner erkannte dann, dass unser bis dahin fehlerfrei haltender Chris Binder zuweit vor dem Tor stand und schoß von mitte der eigenen Hälfte über ihn zum 2:0 ein. Das Anrennen reichte am Ende nur zum Anschlusstreffer durch Thomas Bärthlein zum 1:2.

 

Eine gute Chance wurde vergeben unser Team auf Bezirksebene zu präsentieren, mit der gezeigten Leistung muss man aber sehr zufrieden sein, es war für uns ein gutes Turnier.

 

Das Team: Binder - Hopfengärtner - Kolb - Bärthlein - Merkl - Reszut - Erkoc - Späth

 

Kreismeister wurde TuS Bar Kochba mit einem ungefährdeten Sieg 3:1 gegen die SG 83 Nbg.-Fürth.

 

Gr A                                                       Gr B

SV Reichelsdorf                          TV Eibach 03

SG 83 Nbg./Fürth                        83 Johannis Nbg.

TuS Bar Kochba                          SG Weinzierlein/Seukendorf

 

Anstoßzeiten

9:30 Uhr  SV Reichelsdorf - SG 83 Nbg.-Fü. 0:3

 

9:48 Uhr  TV Eibach 03 - 83 Nbg. Johannis 1:0

 

10:06 Uhr  Bar Kochba - SV Reichelsdorf 7:0

 

10:24 Uhr  SG Weinz./Seukend. - TV Eibach 03 1:0

 

10:42 Uhr  SG 83 Nbg.-Fü - Bar Kochba 2:1

 

11:00 Uhr  83 Nbg. Johannis - SG Weinz./Seukend. 2:4

 

11:18 Uhr Halbfinale 1

SG 83 Nbg.-Fürth - TV Eibach 03 6:1

 

11:36 Uhr Halbfinale 2

TuS Bar Kochba - SG Weinzierl./Seukend. 4:2

 

11:54 Uhr Spiel um Platz 3

SG Weinzl./Seukend. - TV Eibach 03 2:1

 

12:12 Uhr Endspiel HKM 2010

TuS Bar Kochba - SG 83 Nbg.-Fürth 3:1

Hallenkreismeisterschaft Senioren B am 09.01.10

Am Spieltag stand nur ein Miniaufgebot zur Verfügung. Ernest Werhof hatte am Abend noch zugesagt, erkrankte dann aber über Nacht und so spielten mit Binder - Hopfengärtner - Kolb - Merkl - Bärthlein - Linke und Ersatz Sailer, damit man zumindest 2 Auswechsler hatten das letzte Aufgebot.

 

Das Team wuchs aber über sich hinaus, spielte guten ruhigen Fußball und erstmals konnten wir uns als Gruppensieger ohne Niederlage für die Endrunde am 27.02. in Röthenbach qualifizieren. Noch ein Novoum, jeder eingesetzte Spieler schoß dabei ein Tor. Nur das von Christian Binder ein Fernschuß aus der eigenen Hälfte lies der SR nicht gelten, weil der Ball angeblich 1/1000 Sekunde nach dem Schlusspfiff erst die Linie überquerte.

 

TV 03 - Gehörlosen SC 4:0

Wir wollten ruhig beginnen und Kräfte sparen. Gerieten dabei aber nie in Verlegenheit. Nach der Pause wurde der Druck erhöht und durch die Tore von Bärthlein, Kolb, Merkl und Sailer ein klarer Sieg herausgeschoßen.

 

TV 03 Anadolouspor Fürth 2:2

Die Türken hatten mehrere zu junge Spieler im Aufgebot. Deshalb wurden ihre Spiele alle außer Konkurenz gewertet. Ein Schuß von Bärthlein wurde von den Türken ins eigene Tor abgefälscht 1:1. Dann schoß Thomas aber auch noch zum 2:2 ein. In diesem Spiel wurde das Tor von Chris nicht anerkannt, Schade sonst hätte wirklich jeder von uns getroffen. Allerdings verhinderte er in jedem Spiel mögliche Tore vom Gegner als Ausgleich dafür.

 

TV 03 - FC Stein 1:1

Die Steiner hatten gegen Reichelsdorf 3:2 verloren und gegen die Gehörlosen 6:0 gewonnen und nur 2 Teams kamen weiter. Es ging also um alles oder nichts. Topfavorit Stein machte mächtig Druck und ging kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Wir blieben aber ruhig und mit zunehmender Spieldauer übernahmen wir sogar das Komanndo. Eine schöne Einzelleistung von Klaus Hopfengärtner brachte den Ausgleich. Stein war damit fast ausgeschieden.

 

TV 03 -SV Reichelsdorf 3:1

Reichelsdorf spielte gegen die Gehörlosen 1:1 und konnte sich eine Niederlage wegen dem direkten Vergleich gegen Stein leisten. Uns reichte schon ein Unentschieden zum weiterkommen. Allerdings würde eine Niederlage auch das Aus für uns bedeuten. Wir beherrschten aber von Anfang an Ball und Gegner und Chris hielt alles was zu halten war. Gerhard Merkl schlug dann 2x eiskalt zu und als Peter Linke das 3:0 markierte, waren wir schon sicherer Gruppensieger. Erst in den letzten Sekunden ermöglichten wir dem Gegner den Anschlusstreffer.

 

Jetzt können wir nur hoffen, dass wir bei der Endrunde in der Halle Röthenbach-Ost am 27.02. mit den besten 6 Mannschaften diese Leistung wiederholen können. Diesmal war es schon super.

 

Die Spielleitung

 





Copyright © 2011
TV Eibach 03
TV Eibach e.V. 1903
Hopfengartenweg 66
90451 Nürnberg



Geändert: 28.02.2010