TV Eibach 03
 
HomeKontaktAnfahrtImpressumSitemap

Der Verein
Termine
Präsidium
Geschäftsstelle
Förderkreis
Anfahrt
Mitgliedschaft
Satzung
Jugendordnung
Geschichte
Gaststätte Nulldreier
Presseberichte
Vereinsheft
spacer
Faustball
Fußball
Gesundheitssport
Gymnastik + Fitness
Tanz
Handball
Kampfsport
Systema®
Karate
Lehrgang am 3.11.2007
Spaß und Enthusiasmus
Lehrgang beim BKB
Karatevorführungen
Gürtelprüfungen 2005
Aikido
Kinderturnen
Koronarsport
Rehabilitationssport
Ski + Fitness
Sport-Kegeln
Tischtennis
Nulldreier - Gaststätte des TV Eibach 03

Karatevorführung bei der Sonnwendfeier



Unsere neuen Trainer: Elisabeth Linke-Susin wirft Karl-Heinz Rudolf

Die Besucher der diesjährigen Sonnwendfeier wurden durch die packende Vorführung unserer Karate-Kinder und –Jugendlichen mitgerissen. Kinder und Erwachsene scharten sich um die Rasenfläche als ca. 30 Karateka in ihren weißen Anzügen zum Triumphmarsch von Verdi die „Arena“ betraten.

Elke Roth, die Abteilungsleiterin Kampfsport führte kompetent durch diesen Teil des Abends. Karate Do heißt der Weg der leeren Hand, also der waffenlosen Verteidigung. Diese Kampfkunst ist von China über Japan nach Europa gekommen

Das Trainingsprogramm der Karategruppe besteht aus 4 charakteristischen Einheiten:

Grundschule, Kata, Bunkai und Selbstverteidigung.

Nach rituellem Angrüßen zeigten alle Karateka Grundschulübungen, die präzise ausgeführt werden müssen. Pucki, das Eishockey-Maskottchen der Nürnberger Icetigers, das der TV03 zur Sonnwendfeier eingeladen hatte, wollte sich gar nicht an die Anweisungen des Trainers halten und legte diesen zur Belusti-gung der Zuschauer aufs Kreuz.

Danach stellten die Unterstufenschüler ihre Kata Heian Nidan vor. Die Kata ist eine Abfolge von festgelegten Bewegungen, wie im Eiskunstlauf, die eine harmonische Einheit bildet. Die Kata bietet mit ihren schwierigen Ständen und Bewegungskombinationen ein optisches Highlight für den Zuschauer. Für den Karateka der Unterstufe ist sie eine Herausforderung. Bei zwei Gegenangriffen werden Kampfschreie ausgestoßen, die die Technik unterstützen.

Einige Kinder mit gelbem und weißem Gürtel zeigten, dass die Techniken der Kata durchaus auch zur Selbstverteidigung angewendet werden können.

Besondere Kondition bewies die Mittelstufe, die zu fetziger Musik zwei ihrer Katas demonstrierte. Sie ließen dabei eine Kata harmonisch in die andere übergehen.

Neben Formen und abgesprochenen Angriffen im Training gibt es in der Realität leider auch Situationen wie Rempeleien und Straßenkämpfe.

Wie sie diese Begegnungen meistert, zeigte die Unterstufe am Beispiel eines Kampfes um ein Handy.

Anschließend griffen Mittelstufenschüler ihren Trainer Karl-Heinz Rudolf mit Fußtritten, mit einem Stock und mit dem Bierkrug an. Nachdem letzterer diese Angriffe gemeistert hatte griff er die Trainerin Elisabeth Susin an. Beide Trainer führten vor, wie man sich gegen die häufigsten Arten von Angriffen Greifen, Würgen und Schwitzkasten verteidigen kann. Zum Abschluss zeigte die Oberstufenschülerin Hildegard, die eine betagte Dame mit Gehwagen mimte, wie man sich wirkungsvoll mit Regenschirm, Einkaufstasche und mit bloßen Händen gegen  Messer- und Stock-Angriffe eines Rowdies wehren kann.

 

Unsere Kampfsportabteilung bietet Karate für Kinder ab 8 Jahren bis zum Jugendalter an. Seit Mai 2006 werden die Karatekas von zwei neuen Trainern Elisabeth Susin und Karl-Heinz Rudolf trainiert. Unsere Ziele sind eine gesunde sportliche Betätigung, Spaß, Ausdauer, Disziplin und Respekt.

Mit sportlichem Gruß

          Karl-Heinz Rudolf





Copyright © 2011
TV Eibach 03
TV Eibach e.V. 1903
Hopfengartenweg 66
90451 Nürnberg



Geändert: 11.10.2007