TV Eibach 03
 
HomeKontaktAnfahrtImpressumSitemap

Der Verein
Termine
Präsidium
Geschäftsstelle
Förderkreis
Anfahrt
Mitgliedschaft
Satzung
Jugendordnung
Geschichte
Gaststätte Nulldreier
Presseberichte
Vereinsheft
spacer
Faustball
Fußball
Gesundheitssport
Gymnastik + Fitness
Tanz
Handball
Kampfsport
Systema®
Schwert- u. Säbelkampfkunst im Systema
Körperschulung u.Fitness
Wie trainiert man Systema?
Selbstverteidigung
Aktuelles
Karate
Aikido
Kinderturnen
Koronarsport
Rehabilitationssport
Ski + Fitness
Sport-Kegeln
Tischtennis
Nulldreier - Gaststätte des TV Eibach 03

Körperschulung und Fitness



 

Wer seine Gesundheit durch körperliche Betätigung fördern will, hat heutzutage reichlich Auswahl an verschiedensten Möglichkeiten, von der rein sportlichen Aktivität bis hin zur Gymnastik mit philosophischem Hintergrund.

 

Im Systema gibt es zum Beispiel einen Teilbereich, den man auch mit dem etwas altertümlichen aber durchaus treffenden Begriff „Leibeserziehung“ titulieren könnte. Es ist der Bereich unserer Kampfkunst in dem man sich mit Körperschulung und Fitness beschäftigt. Hier geht es sicher auch um die Vorbereitung auf kampfsportliche Tätigkeiten, im Besonderen aber um die Gesunderhaltung des Körpers.

 

Im Systema definieren wir Gesundheit nicht als Abwesenheit von Krankheit, sondern als Harmonie zwischen Körper und Psyche und in den Beziehungen zu den Mitmenschen.

 

Körperschulung im Systema ist nicht gebunden an kampfsportliche Betätigung, denn es werden Bewegungs- und Atemprinzipien erlernt, die auf die unterschiedlichsten Lebensbedürfnisse anwendbar sind. Somit eignet sie sich als reine allgemeine Körperschulung für Jedermann, bzw. kann vom Breitensportler bis hin zum Leistungssportler als begleitendes Training ausgeführt werden.

 

Die Methode beruht im Prinzip darauf durch gezielte Körper – und Atemübungen die ökonomische Beweglichkeit des Körpers zu erhalten bzw. wiederzuerlangen. Das heißt bewußter Abbau von statischen, starren Muskelanspannungen (= Verspannung) im Körper, zu Gunsten einer harmonisch fließenden Muskelarbeit. Die Muskelarbeit, also der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung, soll nur dort stattfinden wo sie notwendig ist um den gewünschten Bewegungsablauf zu ermöglichen, alles Übrige bleibt entspannt. Bei allen Bewegungsabläufen wird ein ausgeglichener Gesamtzustand des Körpers aufrecht erhalten. Der Körper wird flexibler und findet seine maximale individuelle Beweglichkeit.

 

Die Übungen führen nicht hin zu statischen Endpositionen oder speziellen Haltungen, sondern vermitteln einen ununterbrochenen Atem- und Bewegungsfluß. Durch die verbesserte Muskel- und Atemarbeit wird der Blutkreislauf positiv beeinflußt und die Leistungsfähigkeit des Körpers insgesamt gefördert.

 

Besonderer Wert wird bei den Übungen auf die schonende und ergonomische Bearbeitung der Wirbelsäule und der Gelenke gelegt um Verschleißerscheinungen zu vermeiden. Die Übungen sind unkompliziert und einfach zu erlernen. Viele Übungen können alleine ausgeführt werden, jedoch wird auch großer Wert auf Partner- und Gruppenübungen gelegt um den verantwortungsvollen Umgang mit anderen Menschen zu fördern und einen Rückzug des einzelnen in sich selbst, also eine Trainingsvereinsamung, zu vermeiden.

Überhaupt wird im Systema eine Isolierung des Individuums vermieden und die Zusammenarbeit zwischen den Übenden gefördert.

 

Folgende Inhalte werden durch die Körperschulung im Systema vermittelt:

 

- Atemschulung als Grundlage für alle Bewegungs- und Entspannungsübungen

- Haltungs- und Bewegungsanalyse zur Erkennung belastender Körperzustände

- Erarbeiten ökonomischer Bewegungsabläufe

- Konditionsaufbau unter Erhaltung einer elastischen, flexiblen Muskulatur

- Schulung der Körperwahrnehmung und des Körpergefühls

- Förderung von Koordination und Balance

- Verletzungsvermeidung

- Entspannungsmassage

 

Körperschulung im Systema hat in Rußland eine lange und erfolgreiche Tradition und wird dort von erfahrenen Lehrern auch im Bereich der Rehabilitation und Heilung angewendet. Gerade die Kombination von Bewegung und Atmung ermöglicht dem Übenden tiefe Einblicke in die Funktionsweise des Körpers und jeder kann bei entsprechender Bereitschaft und Übungswillen seine persönlichen Fähigkeiten entdecken und fördern.

 

Training am Montag ab 19:00 in der Schützenhalle

 



Copyright © 2011
TV Eibach 03
TV Eibach e.V. 1903
Hopfengartenweg 66
90451 Nürnberg



Geändert: 09.02.2016