TV Eibach 03
 
HomeKontaktAnfahrtImpressumSitemap

Der Verein
Termine
Präsidium
Geschäftsstelle
Förderkreis
Anfahrt
Mitgliedschaft
Satzung
Jugendordnung
Geschichte
Gaststätte
Presseberichte
Vereinsheft
spacer
Faustball
Fußball
Gesundheitssport
Gymnastik + Fitness
Tanz
Handball
Kampfsport
Kinderturnen
Koronarsport
Rehabilitationssport
Ski + Fitness
Sport-Kegeln
Die Kegelabteilung
Mannschaften
Ergebnisse
Jugend
Termine
Trainingszeiten
Ansprechpartner
Förderverein
Sponsoren
Events
Tischtennis
Nulldreier - Gaststätte des TV Eibach 03

Die Landesliga-Keglerinnen des TV Eibach 03 bleiben auch nach der Weihnachtspause in der Erfolgsspur. Beim ASV Fronberg behielten die Damen mit 5:3 (3099:3032) die Oberhand.

 

Bereits im Startpaar brachte sich Eibach in eine gute Position. Während Kerstin Schreiner nach 4 knappen Sätzen mit 0,5:3,5 (497:507) ihr Duell verlor, siegte Manuela Urban deutlich mit 3:1 (535:468), was trotz des 1:1 nach Punkten bereits in schönes Polster von 57 Holz bedeutete. Im Mittelpaar sorgten Tina Hussendörfer (2:2 / 521:490) und Dani Bulikiewicz (3:1 / 463) für die Vorentscheidung, denn es war klar, dass sich Eibach diese Führung (3:1 und 144 Holz) nicht mehr nehmen lässt. Und so kam es dann auch. Zwar erwischte Monika Eckhart einen gebrauchten Tag und verlor mit 1:3 (492:538), und auch Tanja Kergl stand beim 1:3 (535:566) gegen die Tagesbeste Anna-Lisa Lippert auf verlorenem Posten. Aber der Vorsprung war so groß, dass die beiden Eibacherinnen den Sieg letztlich souverän ins Ziel brachten, obwohl die Gastgeber aus der Oberpfalz zwischzeitlich bis auf 35 Holz herangekommen waren. Damit bleibt Eibach weiterhin Spitzenreiter in der Landesliga Nord.

 

TV Eibach 03 wieder Tabellenführer

Die Sportkegler des TV Eibach 03 sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Mit einer Rumpfmannschaft gelang nach aufregendem Spiel nicht nur ein 6:2-Erfolg beim SKC Eggolsheim, sondern gleichzeitig auch die Rückkehr an die Tabellenspitze.

 

Den Trip nach Eggolsheim mussten die Eibacher stark ersatzgeschwächt antreten. Uli Wittenbeck weilt zur Zeit in Neuseeland, und Gerald Ringel fällt mit einem Muskelfaserriss in der Wade noch länger aus. Trotzdem wollten die Eibacher etwas Zählbares aus Eggolsheim mitnehmen, und mit dem Motto „Jetzt erst recht“ lief Thomas Kühnl im Startpaar zu Höchstform auf. Mit neuer persönlicher Auswärtsbestleistung von 611 Holz ließ er Robert Busch kaum eine Chance und sicherte mit 2:2 (611:566) den ersten Mannschaftspunkt für Eibach. Weniger erfolgreich lief es hingegen für Marco Neuner. Er verlor nach gutem Beginn völlig den Faden und musste ausgewechselt werden. Ersatzmann Sven Cipra, der zuvor schon 120 Wurf in der Zweiten aktiv war, sorgte mit 148 Holz in Durchgang 4 zumindest dafür, dass der Holzrückstand nicht noch größer wurde. So stand es nach dem Startpaar 1:1 nach Punkten, und Eggolsheim führte nur knapp mit 16 Holz. Im Mittelpaar blieb das Spiel ausgeglichen. Während Frank Schonert seine Partie mit 3:1 (577:555) gewinnen konnte, musste sich Ersatzmann Nummer 2, Thomas Schlegel, knapp mit 2:2 (562:578) seinem Gegner geschlagen geben. Bei 2:2 nach Punkten und nur 10 Holz Rückstand war für Eibach also noch alles drin. Im Schlusspaar blieb es zunächst beim extrem engen Spiel. Nach 2 Durchgängen führte Holger Fuchs 2:0 nach Sätzen und mit 13 Holz gegen Hausner. Bei Marcus Pechmann stand es 1:1 in den Sätzen, und er lag 6 Holz zurück, was zu diesem Zeitpunkt noch ein 5:3 für die Gastgeber bedeutet hätte. Doch auf der 3.Bahn wendete sich das Blatt zugunsten von Eibach. Holger Fuchs sicherte sich auch Satz 3 mit 150:135, und machte damit auch schon den 3.Mannschaftspunkt für Eibach klar. Bei Otto Dörfler, dem Gegenspieler von Marcus, machte sich nun dessen massive Erkältung bemerkbar. Er brach völlig ein und verlor mit 120:162 nicht nur den Satz sondern auch vorentscheidende 42 Holz gegen Marcus, der genau in diesem Moment zuschlug, womit Eibach im Gesamtergebnis nun mit 53 in Front lag. Der Eggolsheimer Schlussspieler kämpfte zwar zunächst noch weiter, musster aber nach insg. 102 Wurf doch entkräftet aufgeben. Damit war das Spiel entschieden, da Eggolsheim keinen Ersatzspieler aufbieten konnte. Am Ende siegte Eibach in diesem turbulenten Spiel deshalb noch klar mit 6:2 (3394:3319) und konnte aufgrund der Auswärtspleite des bisherigen Tabellenführers SKC Floss (2:6 in Weiden) sogar wieder Platz 1 in der Landesliga übernehmen.

 

Einzelergebnisse:

 

Thomas Kühnl (2:2 / 611:566); Marco Neuner/Sven Cipra (0:4 / 527:588); Frank Schonert (3:1 / 577:555); Thomas Schlegel (2:2 / 562:578); Holger Fuchs (3:1 / 566:576); Marcus Pechmann (3:1 / 551:456)

 

Gesamtergebnis: 6:2 (3394:3319)

 





Copyright © 2011
TV Eibach 03
TV Eibach e.V. 1903
Hopfengartenweg 66
90451 Nürnberg



Geändert: 16.01.2017